47-jähriger Däne schwer verletzt

Wiesnbesucher stolpert: Von Bus überrollt

+
Der Däne, der von dem Bus überrollt wurde, kam ins Krankenhaus, der Busfahrer erlitt einen Schock.

München - Ein 47-jähriger Däne ist am Samstagabend nach dem Besuch des Oktoberfestes von einem Bus überrollt und schwer verletzt worden.

Der Mann verlor das Gleichgewicht, als er in der Bayerstraße aus einer Rikscha aussteigen wollte, und fiel direkt vor den Bus, so die Polizei. Dessen 38-jähriger Fahrer, der gegen 23.30 Uhr auf der Bayerstraße stadtauswärts fuhr, bremste zwar sofort, doch er hatte keine Chance, den Unfall zu verhindern.

Der Fußgänger wurde mit der Frontschürze des Busses erfasst und unter den Bus gezogen. Ein Überrollen mit der Vorderachse konnte gerade noch vermieden werden, heißt es im Polizeibericht. Der 47-Jährige erlitt schwerste Verletzungen. Er kam zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Die Staatsanwaltschaft München I beorderte einen Gutachter zur Unfallstelle. Der Bus wurde sichergestellt, so die Polizei. Der Busfahrer erlitt einen Schock und musste durch das Kriseninterventionsteam betreut werden.

js

Nach Wiesn-Besuch gestürzt: Mann wird von Bus erfasst

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion