Regen und Sturmböen

Wiesn-Wetter: Am Sonntag wird's ungemütlich

München - Die Chancen auf einen sonnigen Wiesn-Start sind getrübt. Ab Samstagnachmittag kann es regnen, am Sonntag wird's dann richtig ungemütlich. 

Glaubt man dem Deutschen Wetterdienst (DWD), erwarten die Wiesn-Besucher am Wochenende viele Wolken und Regen. Zum Anstich soll die Sonne noch ab und zu hervorschauen, aber „schon zum Nachmittag rechnen wir mit Schauern und Gewittern“, sagte DWD-Meteorologe Michael Bauditz am Freitag. Immerhin bleibe es am Samstag mit rund 23 Grad noch recht warm.

Deutlich ungemütlicher könnte es dann am Sonntag werden. „Da kann es dann auch mal zwei bis drei Stunden durchregnen“, sagte Bauditz. Auch stürmische Böen will er nicht ausschließen. Die Temperaturen sinken auf um die 20 Grad. Die neue Woche startet dann noch kühler, Bauditz rechnet am Montag nur noch mit 15 bis 16 Grad.

Hier geht's zum Wetterbericht

dpa

Rubriklistenbild: © Westermann

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare