Mann (39) in Untersuchungshaft

Wiesn-Vergewaltiger nach 7 Jahren geschnappt

München - Sieben Jahre liegt die brutale Vergewaltigung auf dem Oktoberfest bereits zurück. Jetzt ist der Polizei ein Täter ins Netz gegangen. Er sitzt bereits in Untersuchungshaft.

Am 23. September 2005, gegen 2 Uhr, war eine damals 17 Jahre junge Frau beim Verlassen der Festwiese von einem Unbekannten aus dem öffentlichen und frequentierten Bereich in eine Garagenabfahrt gezogen worden. Dort hatte der Täter unter Gewaltanwendung sexuelle Handlungen an der jungen Frau durchgeführt.

Im Rahmen der weiteren kriminalpolizeilichen Ermittlungen konnten DNA-Spuren gesichert werden, die mutmaßlich von dem zunächst unbekannten Täter stammen. Vor kurzem landete die Polizei einen Datenbanktreffer mit einer Spur, die einem heute 39-jährigen Tatverdächtigen zugeordnet werden kann.

Gegen diesen erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft München I am 28. September 2012 Haftbefehl, der noch am selben Tag vollzogen werden konnte. Der Beschuldigte befindet sich seitdem in Untersuchungshaft.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion