Wiesn: Das sagen die Münchner zum Raucher-Ausschluss

München - Wenn das Wiesn-Zelt voll ist, kommen Raucher nach dem Genuss einer Zigarette künftig nicht wieder rein. Den Münchnern stößt die Maßnahme sauer auf. Sie sind empört.

Eine harte Entscheidung für alle Raucher auf der Wiesn 2012: Wer zum Rauchen vor die Tür geht, wenn das Zelt wegen Überfüllung geschlossen ist, muss für den Rest des Abends draußen bleiben. Lesen Sie hier noch einmal die Diskussion.

Bei den Münchnern kommt die Regel nicht gut an, ihre Stellung ist klar:"Das ist Diskriminierung", findet eine Frühlingsfest-Besucherin.  Und ein Anderer sieht schon das Schlimmste kommen: "Da programmiert man den Ärger voraus."

Und was denken Sie über die Maßnahme? Haben Sie einen Vorschlag, wie die Situation verbessert werden könnte? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und diskutieren Sie mit!

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Oktoberfest 2017 ist vorbei: So emotional war das Wiesn-Finale

Oktoberfest 2017 ist vorbei: So emotional war das Wiesn-Finale

Kommentare