Ude schwingt den Taktstock

300 Musiker unter der Bavaria

+
Christian Ude dirigiert vor der Bavaria.

München - Und Achtung, alles hört auf mein Kommando! Auch beim diesjährigen Standkonzert der Wiesn-Kapellen unter der Bavaria haben wieder prominente Gastdirigenten den Taktstock schwingen dürfen.

Die 300 Musiker aus den Wiesn-Kapellen spielten unter der Leitung von Alois Altmann, Kapellmeister des Hofbräuzelts, 14 Stücke. Oberbürgermeister Christian Ude gab beim Bayerischen Defiliermarsch den Takt an, der neue Wiesn-Chef Dieter Reiter dirigierte das Stück Alte Kameraden. Günter Kador, Geschäftsführer von Spaten-Franziskaner, durfte für den Tölzer Schützenmarsch auf die Bühne kommen, Wiesn-Stadtrat Helmut Schmid dirigierte den Erzherzog Albrecht Marsch und KVR-Chef Wilfried Blume-Beyerle den Mussinan Marsch.

Wiesnimpressionen

Wiesnimpressionen Tag 7 -Teil 1 am 28.09.2012

Das Standkonzert ist längst Tradition: Wirte-Legende Willy Heide, im vergangenen Jahr verstorbener Wirt der Bräurosl, hat das Konzert erfunden, bei dem alle Wiesn-Kapellen am zweiten Wiesn-Sonntag zu Füßen der Bavaria aufspielen.

tz

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen
Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Kommentare