Wiesn-Löwe auf dem Sprung

+
Das Löwenbräu-Zelt bekommt sein unverwechselbares Markenzeichen.

München - Ein Jahr lang durfte sich der Löwenbräu-Löwe von der Wiesn erholen. Jetzt ist er auf dem Sprung zu seinem nächsten Auftritt. Am 17. September ist Dienstbeginn am namensgleichen Zelt.

Das Riesenvieh wird wie immer von einem Artverwandten begleitet: Über dem Haupteingang hält auch in diesem Jahr wieder ein durstiger Leo die Stellung. Das Exemplar auf dem Gabelstapler dagegen thront auf dem Turm neben dem Zelt und kippt ebenfalls den Maßkrug schlundwärts, damit der Besucher auch wirklich sicher sein kann, im Bierzelt das Richtige zu tun.

Bilder vom Wiesn-Aufbau 2011

So wächst die Wiesn 2011

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare