Zur Wiesn: Keine Radstellplätze an der Hackerbrücke

München - Wegen des enormen Fußgängeransturms, dürfen heuer erstmals während der Wiesn keine Fahrräder auf der Hackerbrücke abgestellt werden.

Lesen Sie auch:

Oktoberfest: Stadt will Besucherstrom entzerren

Dies verkündete Kreisverwaltungsreferent Wilfried Blume-Beyerle im Rahmen der Präsentation des diesjährigen Sicherheitskonzepts der Behörden. Man wolle so dem erhöhten Fußgängeraufkommen Rechnung tragen. Zudem wird die Brücke wie immer für den normalen Verkehr gesperrt, wenn es zu voll ist – damit sei wochentags zwischen 15 Uhr und 1 Uhr und am Wochenende von 10.30 Uhr bis 1 Uhr zu rechnen.

mm

Die Besucherzahlen der Wiesn seit 1980

Die Besucherzahlen der Wiesn seit 1980

Rubriklistenbild: © Schlaf

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare