ER schläft vor: Die ersten Wiesn-Impressionen

München - Anstehen im Dunkeln, gute Laune trotz des Regens am frühen Morgen und ein Luftsprung auf dem Weg ins Zelt: Hier sehen Sie die Impressionen vom Samstag.

Lesen Sie auch:

Auf zum großen Fest! Der Zeitplan

O'zapft is'! Ude zu früh dran

Schon Stunden vor der offiziellen Eröffnung des Oktoberfestes sind am Samstag die Massen auf die Münchner Theresienwiese geströmt. Die ersten Besucher waren bereits im Morgengrauen gekommen, um sich einen der begehrten Zelt-Plätze am ersten Wiesn-Tag zu sichern.

Wiesn-Fotos, die Oktoberfest-App

Dein Oktoberfest, Deine Bilder. Mit unserer gratis App "Wiesn-Fotos" wirst Du zum Wiesn-Fotograf... mehr lesen

iPhone-App laden

Androit-App laden

Fotos ansehen

Am Vormittag strömten die Menschen dann zu Tausenden Richtung Theresienwiese - die meisten festlich herausgeputzt in Dirndl und Lederhose. Gut eine Stunde vor der offiziellen Eröffnung des Oktoberfestes um Punkt zwölf waren am Samstag auf der Münchner Theresienwiese viele Zelte bereits wegen Überfüllung geschlossen worden. Es bildeten sich große Menschentrauben vor den Eingängen.

Ein Australier hat sich zum Vorschlafen einfach mal hingelegt und ist offenbar eingeschlafen. Die Impressionen vom Samstag sehen Sie hier: 

Wiesn 2011: Die ersten Impressionen - Anstehen mitten in der Nacht

Wiesn-Impressionen 2011: Nickerchen vorm Zelt und eine wilde Polin, die sich begrapschen lässt

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare