Wiesn-Besucher von S-Bahn getötet

München - Ein Australier ist nach einem Wiesn-Besuch von einer S-Bahn überrollt und getötet worden.

Lesen Sie hierzu:

Opfer konnte identifiziert werden

Der Unfall ereignete sich in der Nacht von Sonntag auf Montag in Laim. Der junge Mann war gegen 1.20 Uhr mit einem Bekannten aus Neuseeland an den Gleisen der Strecke S 2 München-Petershausen entlanggelaufen. Die beiden waren nach einem Wiesn-Besuch auf dem Weg zu ihrem Campingplatz in Obermenzing. Sie hatten sich erst unterwegs kennengelernt.

Auf Höhe der Wotanstraße überhörten die beiden offenbar den herannahenden Zug. Der Australier wurde überrollt. Der 25-jährige Neuseeländer kam mit dem Schrecken davon.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion