Wiesn-Polizei fasst Schläger - aber das  Opfer flieht

München - Wer ist der Mann, dem ein junger Wiesn-Besucher mit den Füßen ins Gesicht getreten hat? Die Polizei sucht seit Samstag das Opfer einer Schlägerei auf dem Festgelände.

Wie die Polizei jetzt erst berichtet, haben drei Männer bereits am Samstag einen Wiesn-Besucher auf dem Festgelände verpügelt. Mit den Füßen trat einer der Täter dem Opfer ins Gesicht. Diesen 22-jährigen Amerikaner nahm die Polizei noch vor Ort fest - vom Opfer genau wie den zwei anderen Tätern fehlt aber bisher jede Spur. Jetzt sucht die Polizei nach allen dreien.

Wie gut kennen Sie das Oktoberfest?

Oktoberfest-Rätsel: Wie gut kennen Sie die Wiesn?

Einer der Täter soll Englisch sprechen und eine dunkle Hautfarbe haben. Der Geschädigte "dürfte bei dieser Auseinandersetzung nicht unerheblich verletzt worden sein", heißt es im Polizeibericht.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare