Zwei Mädchen und ein Bub hilflos

Vollrausch: Polizei hilft Kindern

München - Dreimal halfen Wiesn-Polizisten am Mittwoch betrunkenen Jugendlichen weiter, die deutlich einen über den Durst getrunken hatten.

Um 15.30 Uhr kippte eine 16-Jährige am Haupteingang um. Die Mutter holte sie ab. Um 17.30 Uhr fand der Sicherheitsdienst in der Wirtsbudenstraße eine völlig hilflose 15-Jährige. Auch sie wurde von einem Freund der Familie abgeholt. Um 19.15 Uhr torkelte ein schwer betrunkener und ziemlich aggressiver Schüler (15) durch die Bräurosl. Er wurde dem Jugendamt übergeben, weil die Eltern nicht auffindbar waren.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Lesen Sie auch:

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Kommentare