„Voller Erfolg“: 370 000 Besucher beim ZLF

+
Manche Rindviecher muss man offenbar zu ihrem Segen zwingen: Gestern bei der Tierweihe auf dem ZLF.

München - Die Organisatoren sind zufrieden: 370.000 Besucher haben den Weg aufs ZLF gefunden - das Landwirtschaftsfest, ein "voller Erfolg".

Ja mei, so ein Vieh hat halt seinen eigenen Schädel. Ob da jetzt Pfarrer auf der Tribüne stehen und Weihwasser verteilen, das ist einer Kuh egal. Kleine Ausreißer, wie sie gestern bei der Tiersegnung auf dem 125. Zentral-Landwirtschaftsfest in München, beobachtet werden konnten, gehören dazu. Doch ansonsten war das Jubiläums-ZLF nach Ansicht des Bayerischen Bauernpräsidenten Walter Heidl „ein voller Erfolg“. 370 000 und damit in etwa so viele Besucher wie 2008 kamen zum ZLF – 42 Prozent davon ohne landwirtschaftlichen Hintergrund: „Die Stimmung bei den Besuchern und Ausstellern war einzigartig und einem Jubiläum sehr angemessen“, sagte Heidl. Gestern Abend war Schluss – und die 650 Aussteller räumten die 15 Hallen und das Freigelände wieder. Bis zum nächsten Mal!  

mm

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare