Der Verkehrsplan für die Wiesn 2011

München - Nur noch 25 Tage bis zur Wiesn! Damit alle Anwohner und Gäste sich jetzt schon auf die Änderungen im Verkehr einstellen können, hat die Stadt nun die aktuellen Regelungen veröffentlicht. Wir erklären sie.

Wir erklären alle Sperrungen, Umleitungen und Halteverbote gemäß der Symbole auf dem Plan (hier geht's zur Legende). Achtung: Mit diesen Maßnahmen wird schon ab 8. September begonnen!

Wiesn 2011: Die Bierpreise aus den großen Zelten

Wiesn 2012: Die Bierpreise aus den großen Zelten

Grafik: Hier geht's zum großen Verkehrsplan

Äußerer Sperrring – Sperrungen im weiteren Umfeld der Theresienwiese: Dieser Bereich wird begrenzt durch die Lindwurm-, Herzog-Heinrich-, Paul-Heyse-, Schwanthaler-, Schießstätt-, Heimeran-, Ganghofer-, Hans-Fischer- und Poccistraße.
Die Einfahrt in diesen Bereich (Symbol Anlieger-Vorsperre) ist nur für berechtigte Anlieger zulässig, für deren Besucher, für den Liefer- und Kundenverkehr. Das gilt auch für das Neubaugebiet Bavariapark. Hier ist kein Sonderausweis notwendig.

Mittlerer Sperrring: Die ans Festgelände grenzenden Straßen Bava­ria­ring und Theresienhöhe werden gesperrt. Parken ist dort während der Wiesn nicht erlaubt.

Die Seitenstraßen, die in den Bavariaring und in die Theresienhöhe einmünden, werden durch Schranken zu Sackgassen. Einbahnregelungen werden aufgehoben. Durchfahrt verboten! Schon ab 8. September sind hier Umfahrungen nötig.

Die Einfahrt in den Mittleren Sperrring ist über die mit diesem Zeichen dargestellten Durchlasssstellen nur mit Sonderausweis (beim KVR beantragen) möglich.

Die Hans-Fischer- und die Poccistraße bleiben offen.

Die Zufahrt zur Maria-Theresia-Klinik ist nur für Krankentransporte erlaubt.

Die Buslinie 134 wird umgeleitet: entlang der Ganghofer-, Kazmair- und Trappentreustraße.

Auch heuer gilt das Halteverbot für Wohnmobile im Umfeld der Theresienwiese.

ast

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare