Unfall beim Wiesn-Aufbau: Stahlträger fällt auf Arbeiter

+
Beim Wiesn-Aufbau ist ein Stahlträger auf einen Arbeiter (46) gefallen. Der Mann wurde schwer verletzt.

München - Schlimmer Unfall beim Wiesn-Aufbau: Ein Stahlträger ist auf einen Arbeiter gefallen. Der Mann wurde schwer verletzt.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall am Samstag gegen 11.15 Uhr auf der Theresienwiese. Der 46-Jährige Fahrer eines Teleskoplers (ähnelt einem Gabelstapler) hob mit seiner Arbeitsmaschine einen Stahlträger auf drei jeweils ca. 3,20 m hohe Stahlstützen. Ein weiterer Arbeiter (ebenfalls 46 Jahre alt) stand auf einer Leiter, um den Träger an den Stützen festzuschrauben.

Auf'baut wird: Die Theresienwiese als Baustelle

Auf'baut wird: Die Theresienwiese als Baustelle

Der schwere Stahlträger war mit einem Tragegurt an den Gabelzinken der Arbeitsmaschine befestigt. Plötzlich riss der Tragegurt und der Träger flog gegen die Brust des Monteurs. Durch der Wucht des Aufpralls wurde der Mann von der Leiter geworfen. Laut Polizei ist der Gurt aufgrund von Materialermüdung gerissen.

Der verletzte Arbeiter wurde vom Rettungsdienst sofort in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Lebensgefahr besteht nach Auskunft des behandelnden Arztes nicht.

fro

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare