Tuch-Diebtrick auf der Wiesn

München - Taschendiebe sind bekanntlich auf der Wiesn besonders einfallsreich und finden immer neue Methoden, um die Gäste auf dem Oktoberfest zu beklauen. Nun heißt es Vorsicht vor dem "Tuch-Trick".

Eine 42-jährige Besucherin stand am Samstag vor den Toilettencontainern eines Festzeltes. Dort legte ihr plötzlich eine bislang unbekannte Frau ein Tuch um den Hals. Da die Frau gerade eine Auseinandersetzung mit einer anderen Besucherin hatte, war sie kurz abgelenkt. Erst nachdem die Unbekannte wieder weg war, bemerkte die 42-Jährige, dass ihre Halskette fehlt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare