Schlägerei am U-Bahnhof

Tritt gegen Kopf: Wiesnbesucher schwer verletzt

+
U-Bahnhof Theresienwiese. Hier kam es zu der brutalen Schlägerei.

München - Am U-Bahnhof Theresienwiese kam es am Samstag zu einem Streit zwischen einem 20-jährigen und einem 26-jährigen Wiesnbesucher. Dieser endete mit einem brutalen Tritt gegen den Kopf und einem Schwerverletzten.

Wie die Polizei mitteilt, gerieten sich die beiden Männer am Samstag gegen 23.20 Uhr am U-Bahnhof Theresienwiese in die Haare. Bei Worten blieb es nicht: Der 20-jährige Wiesnbesucher schlug den 26-Jährigen mit einem Faustschlag nieder. Als der Mann bereits am Boden lag, trat der 20-Jährige auf den Kopf seines Opfers ein. Der Tritt war so brutal, dass der 26-Jährige schwerer Kopfverletzungen erlitt.

Er musste zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus gebracht werden. Der 20-Jährige wurde von der Polizei festgenommen und kommt vor den Haftrichter.

mm

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare