Proteste der Nachbarn erfolgreich

Stadt lockert Sperrung während Wiesn-Aufbau

+
„Betreten verboten“ hieß es in den vergangenen Jahren aus Versicherungsgründen beim Aufbau. Jetzt lockert Wiesn-Chef Dieter Reiter die Sperrung.

München - Und sie bewegt sich doch: Die Stadt lockert die Sperrungen der Theresienwiese zum Oktoberfest-Aufbau – nach jahrelangen Protesten der Nachbarn.

Zwei Trassen sollen ab 15. Juli bis Mitte und Ende August offen bleiben, verkündet SPD-Stadtrat und Landtagskandidat Andreas Lotte. Der Politiker von der Schwan­thalerhöhe hatte sich bei Wirtschaftsreferent Dieter Reiter (SPD) für die Lockerung eingesetzt und sagt: „Ich bin froh, dass hier eine Lösung gefunden wurde, die Sicherheit gewährleistet, den Betrieb nicht stört und dennoch den Bürgern ermöglicht, über die Theresienwiese zu laufen.“

Die Details: Eine Furt soll täglich bis Mitte August offen bleiben. Sie verläuft südlich der Bavaria zwischen Kantine und Oider Wiesn. Zusätzlich soll fast bis Ende August die Matthias-Pschorr-Straße an der Bavaria geöffnet werden – aber nur am Wochenende. Der Weg wird mit Zäunen von der Baustelle getrennt. Wirtschaftsreferent Reiter ist zufrieden: „Diese versicherungstechnisch und wirtschaftlich vertretbare Lösung dient dazu, die Wünsche der Anlieger soweit wie möglich zu erfüllen.“

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Die benachbarten Bezirksauschüsse (BA) jubeln – verhalten. „Wir fordern das seit Jahren“, sagt Alexander Miklosy (Rosa Liste), BA-Chef der Ludwigsvorstadt. Sein Kollege von der Schwanthalerhöhe, Ludwig Wörner (SPD), sagt: „Das ist ein Anfang. Aber noch lange nicht das Ende."

David Costanzo

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare