So viel kostet die Mass heuer auf der Wiesn!

+
Auch 2010 werden die Wiesn-Bedienungen wieder alle Hände voll zu tun haben - Bierpreise hin oder her

München - Die Bierpreise fürs Jubiläums-Oktoberfest 2010 stehen fest, und die Wiesn-Wirte schenken sich wieder ein saftiges Plus ein. Doch ein Trostpflaster gibt es. 

Der durchschnittliche Preis für die Mass Wiesn-Bier beträgt heuer 8,65 Euro. Damit schenken sich die Wiesn-Wirte ein durchschnittliches Plus von 2,46 Prozent ein. Ein Trostpflästerchen für die gestiegenen Preise: Im Vergleich zum Vorjahr fällt der Aufschlag moderat aus: 2009 lag der Durchschnittspreis bei 8,44 Euro, das waren 3,81 Prozent mehr gewesen als 2008.

Wiesn 2010: Die Bierpreise aus den großen Zelten

Wiesn 2010: Die Bierpreise aus den großen Zelten

Am teuersten wird die Mass Bier heuer in der Fischer-Vorni sein: Dort kostet der Liter Bier 8,90 Euro, 3,49 Prozent mehr als 2009. Dahinter folgt das Löwenbräu-Zelt mit 8,85 Euro, 2,91 Prozent mehr als 2009.

Den größten Nachschlag gönnt sich allerdings der Stiftl-Wirt im ehemaligen Wienerwald-Zelt mit 5,45 Prozent. Schon voriges Jahr hatte der Wirt 5,77 Prozent aufgeschlagen. Heuer kostet die Mass bei ihm 8,70 Euro. Nur in Hofreiters Haxnbraterei und Zur Bratwurst bleibt der Bierpreis wie voriges Jahr bei 8,40 bzw. 8,60 Euro.

Zum Vergleich: Oktoberfest 2009 -Getränkepreise aus allen Zelten

Oktoberfest 2009 -Getränkepreise aus allen Zelten 

Im Vergleich der großen Zelte ist die Mass heuer in der Ochsenbraterei und dem Armbrustschützenzelt mit 8,75 Euro am günstigsten. Im Bräurosl, Hacker Zelt, Hofbräu, beim Käfer, im Hippodrom, Paulaner und Schützenzelt sind es 8,80 Euro. Wer im Weinzelt Bier haben will, muss für den Liter Weizen 13,80 Euro hinlegen, 20 Cent mehr als voriges Jahr.

Auf Alkohol zu verzichten heißt lange noch nicht zu sparen: Im Armbrustschützenzelt kostet der Liter Mineralwasser heuer 8 Euro, das sind 40 Cent mehr als voriges Jahr. Im Bräurosl zahlt man vergleichsweise bescheidene 5,80 Euro dafür, das ist genauso viel wie 2009. Der Durchschnittspreis für den Liter Wasser liegt heuer bei 7,30 Euro, voriges Jahr waren es 6,63. Für den Liter Spezi blättert man im Ammer Zelt wie voriges Jahr stolze 9,66 Euro hin.

J. Welte

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare