Seminar mit Gabriele Weishäupl

Oktoberfest ist Uni-Fach

+
Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl mit einem Oktoberfest-Plakat vor ihren Studenten.

München - Dirndl, Bier und Festzelt-Gaudi – die Wiesn ist jetzt Uni-Fach! Als Dozentin glänzt ab dem Sommersemester Gabriele Weishäupl, die ehemalige Chefin des Oktoberfests.

Die Ex-Oktoberfest-Chefin Gabriele Weishäupl (66) gibt in diesem Sommersemester ein Seminar an der Fakultät für Tourismus der Münchner FH. Der Titel: „Volksfeste als Motoren des Tourismus – die Wiesn als Referenzgröße.“ Klar, dass dieser Kurs schnell belegt war.

„Ich gehe selbst gerne auf die Wiesn. Das ist echt mal ein lebensnahes Thema“, sagt Studentin Anna Bötte (25). Sie hat das Seminar mit 13 weiteren Kommilitonen aus dem 6. Semester belegt. Die Studenten untersuchen verschiedene Volksfeste vom Straubinger Gäubodenfest bis hin zum Schützenfest Hannover und vergleichen diese mit der Wiesn.

Für Touristik-Studenten ist der Name Weishäupl ein Begriff: Sie stand 27 Jahre dem Tourismusamt vor und machte München und die Wiesn in der Welt bekannter. Studentin Anne Bötte sagt: „Es ist toll, eine Dozentin zu haben, die wirklich aus der Praxis berichten kann.“ Heuer kandidiert Weishäupl für die FDP bei der Landtagswahl.

Weishäupl war von 1981 bis 1985 bereits an der LMU als Dozentin tätig. „Und da ich seit Jahren im Fachbeirat der Touristik-Fakultät bin, hat mich der Dekan gefragt, ob ich ein Seminar leiten will. Wir machen da etwas ganz neues: Volksfeste wurden noch nie an einer deutschen Uni behandelt.“

Die schönsten und lustigsten Wiesn-Herzerl

Die schönsten und lustigsten Wiesn-Herzerl

Die Studenten halten einen Vortrag und verfassen eine Seminararbeit. In einem Rollenspiel müssen sie für ihr Fest werben – und treten damit in Weishäupls Fußstapfen, die 2013 als Wiesn-Chefin aufhörte. Ein Ergebnis steht bereits fest: An unsere Wiesn kommt kein Fest ran!

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

Wo Wiesn-Gäste ein Nickerchen machen

nba

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Oktoberfest 2017 ist vorbei: So emotional war das Wiesn-Finale

Oktoberfest 2017 ist vorbei: So emotional war das Wiesn-Finale

Kommentare