Schüler (16) mit 2,12 Promille pöbelt auf der Wiesn

München - Einen volltrunkenen 16-Jährigen griff die Polizei am Montag auf der Wiesn auf. Der Junge pöbelte lauter unbeteiligte Oktoberfest-Besucher an.

So berichtet die Polizei von dem Vorfall:

"Eine Einsatzgruppe der Wiesnpolizei konnte am Montag, 26.09.2011, kurz vor 18.30 Uhr, einen jungen Mann beobachten, wie dieser unbeteiligte Wiesnbesucher anpöbelte.

Als die Beamten den Jugendlichen anhielten, stellte sich heraus, dass es sich bei ihm um einen 16-jährigen Schüler aus München handelte, der deutlich alkoholisiert war. Aufgrund seines Zustandes wurde er in Gewahrsam genommen und zur Wiesnwache gebracht.

Bei diesen Damen möchte jeder blasen: Die Promille-Cops auf Streife

Das sind die schönen Promillecops

Ein dort durchgeführter Alkotest ergab 2,12 Promille. Die Mutter des Schülers wurde verständigt, kam zur Wiesnwache und nahm dort ihren Sohn in Empfang."

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Stadt verlost Plätze zum Wiesn-Anstich 2017

Stadt verlost Plätze zum Wiesn-Anstich 2017

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Kommentare