Promille-Testerin brutal geschlagen und beraubt

München - Eine mobile „Promilletesterin“ wurde am Freitagabend Opfer eines brutalen Raubs. Die 28-Jährige wurde verletzt und musste ins Krankenhaus.

Eine mobile „Promilletesterin“ (28) war Freitagabend gegen 19 Uhr im Hacker-Festzelt ­unterwegs, als ein etwa 25-Jähriger einen Test zahlen wollte. Sie griff nach ihrem Geldbeutel, da schlug ihr ein zweiter Mann von hinten auf den Kopf, der andere schwang ihr die Faust in den Bauch! Der Täter wollte ihr das Geld entreißen, doch der Beutel fiel zu Boden, das Geld fiel heraus. Ein Täter sammelte es auf, beide flohen. Die Münchnerin kam mit leichten Kopf- und Bauchverletzungen ins Krankenhaus.

tz

Lesen Sie auch:

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Kommentare