Wiesn: Betrunkene stürzt von Budendach

+
Eine betrunkene Australierin ist am Sonntag von einem Budendach gestürzt.

München - Eine leichtsinnige Klettertour auf der Wiesn endete für eine betrunkene Australierin im Krankenhaus. Die 23-Jährige ist am Sonntag vom Biergarten eines Festzeltes über die Dächer mehrerer Buden geklettert und abgestürzt.

Gegen 23.30 Uhr kletterte die 23-Jährige über die Dächer mehrerer Buden. Beim Versuch zurück auf die Straße zu klettern, verlor sie den Halt und stürzte aus rund drei Metern Höhe auf die Straße. Durch den Aufprall erlitt sie sich einen Unterschenkelbruch und eine Gehirnerschütterung.

Wiesn 2011: Die Bilder vom ersten Wochenende

Wiesn-Impressionen 2011: Nickerchen vorm Zelt und eine wilde Polin, die sich begrapschen lässt

Sie wurde durch einen Notarzt in ein Krankenhaus gebracht.

ol

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare