Fröhliches Feiern in den Zelten

Zwischen Bier und Regen: Das war der erste Wiesn-Tag

+

München - Um 12 Uhr ist mit den Worten "O'zapft is" das Oktoberfest eröffnen worden. Bei einer zünftigen Mass Bier und einem Hendl feiern die Wiesn-Besucher. In unserem Live-Ticker können Sie nachlesen, wie der erste Wiesn-Tag war.

+++ 17.57 Uhr +++ In den Zelten toben die Feierwütigen. Es ist kaum noch ein Durchkommen möglich. Alles verläuft bislang friedlich. Wir verabschieden uns an dieser Stelle und wünschen noch viel Spaß! 

+++ 17.24 Uhr +++ Seit über fünf Stunden fließt auf der Theresienwiese das Bier in die Krüge. Wir in der Redaktion stoßen noch immer mit Mineralwasser an.

+++ 16.52 Uhr +++ Für Ministerpräsident Horst Seehofer hagelt es nach seinem wortkargen Interview am Morgen kurz vor dem Anstich Kritik und Spott. Er habe offenbar "keine so großen Lustgefühle, heute hier zu sein", lästerte der bayerische SPD-Fraktionsvorsitzende Markus Rinderspacher.

+++ 1 6.43 Uhr +++ Das schlechte Wetter hatte auch seine Vorteile: Polizei und Sanitäter melden keine besonderen Zwischenfälle. Nur ein 16-Jähriger hat wohl über den Durst getrunken und ist im Festzelt zusammengebrochen. 

+++ 16.23 Uhr +++ Florian Silbereisen und Gloria Fürstin von Thurn und Taxis scheinen sich gemeinsam prächtig zu amüsieren. Sie teilen sich eine Breze und tanzen zusammen auf der Bierbank.

So feiern die Promis den Wiesn-Anstich

So feiern die Promis den Wiesn-Anstich

+++ 15.21 Uhr +++ Der Regen hat gerade eine Pause eingelegt. Eine Wiesn-Reporterin berichtet, dass sie im Augustinerzelt eine Wiesn-Besucherin getroffen hat, die klatschnasse Füße hatte und am liebsten barfuß laufen würde. Im Schottenhamel und Löwenbräu hat es kurz durchgeregnet. Manche Leute haben die Schirme aufgespannt.

+++ 15.16 Uhr +++ Der erste Ansturm ist vorbei. Jetzt entspannen sich auch die Organisatoren, berichtet Wiesn-Reporterin Ann-Kathrin Gerke. "Für mich ist der erste Stressmoment vorbei, wenn ich den ersten Schluck Bier getrunken habe", sagt Wiesn-Chef Dieter Reiter.

+++ 14.25 Uhr +++ Ein Wiesn-Besucher in grüner Filzhose meint, die Mass Bier in einem Zug austrinken zu müssen. Mal schauen, wie es ihm in einer halben Stunde geht.

+++ 13.58 Uhr +++ Auch aus dem Hackerzelt meldet Wiesn-Reporterin Vroni Hueber, niemand kommt mehr rein, die Stimmung ist super und die Leute singen und tanzen auf den Bänken.

+++ 13.52 Uhr +++ Die Promi-Dichte beim ersten Wiesn-Tag ist wie immer sehr hoch. Zum Beispiel ist Natascha Ochsenknecht zu Besuch in der Landeshauptstadt. Sie twittert: "Muenchen da bin ich.........es riecht nach Schweinebraten :)"

+++ 13.44 Uhr +++ Das hat gedauert, aber endlich sind die ersten Bilder vom Anstich da!

Das Bier fließt - "O'zapft is"

Das Bier fließt - "O'zapft is"

+++ 13.25 Uhr +++ Die einschlägigen Shops am Hauptbahnhof machen heute wahrscheinlich das Geschäft ihres Lebens. Die Touristen kaufen grüne Filzhüte und T-Shirts mit Dirndl-Aufdruck.

+++ 13.02 Uhr +++ Achtung! Der U-Bahnhof Theresienwiese ist wegen Überfüllung geschlossen. Am besten Ihr fahrt mit der U6 zum Goetheplatz oder mit der U5 zur Schwanthalerhöhe und lauft von dort ein paar Meter.

+++ 12.51 Uhr +++ Einen Blick vom Rathausbalkon aus dem Schottenhamel-Zelt schickt uns Wiesn-Reporterin Ann-Kathrin Gerke. So viele Menschen, so hübsch geschmückt und alle so gut gelaunt! Da wären wir, die in der Redaktion sitzen, auch gerne dabei!

+++ 12.41 Uhr +++ Die erste Mass Bier schmeckt hervorragend, meldet Wiesn-Reporterin Ann-Kathrin Gerke. Die Kapelle stpielt traditionelle Blasmusik, es gibt Wiesn-Hendl - auch für Oberbürgermeister Christian Ude und Ministerpräsident Horst Seehofer.

+++ 12.38 Uhr +++ Werdet unsere Wiesn-Reporter und schickt uns Eure schönsten Oktoberfest-Fotos. Wie wäre es mit dem Bild von der ersten Mass Bier? Her damit!

+++ 12.30 Uhr +++ Die Tracht boomt. Fast alle Wiesn-Besucher in den Zelten tragen Dirndl oder Lederhose - oder zumindest etwas, das daran erinnern soll. Für eine echte Lederhose braucht's eineinhalb Hirsche.

+++ 12.12 Uhr +++ Während es draußen noch immer regnet, werden in den Zelten die Masskrüge verteilt.

+++ 12. 08 Uhr +++ OB Ude twittert bereits! "Es hat wunderbar geklappt: Mit wieder nur zwei Schlägen - und die 1. Maß schmeckt prächtig - wie nach einer Bergwanderung. Prost!"

+++ 12.03 Uhr +++ Nach dem ersten Schluck Bier wünscht sich OB Christian Ude nochmals eine friedliche Wiesn und vor allem besseres Wetter für die kommenden Tage.

+++ 12.02 Uhr +++ Ude und Seehofer stoßen an. Ein Prosit der Gemütlichkeit, singt die Menge. Das 179. Oktoberfest hat begonnen.

+++ 12.01 Uhr +++ Die ersten sechs Mass sind bereits gefüllt.

+++ 12.00 Uhr +++ "O'zapft is! Auf eine friedliche Wiesn!" OB Christian Ude eröffnet mit zwei Schlägen das Oktoberfest.

+++ 11.59 Uhr +++ Wortkarg beantwortet Seehofer ein paar Fragen des BR-Reporters. War die Mass Bier auf dem ZLF vielleicht doch zu früh?

+++ 11.58 Uhr +++ "Ich werde es garantiert nur noch ein Mal machen", kündigt Oberbürgermeister Christian Ude an. Mit drei Schlägen das Fass anzustechen, wäre eine Enttäuschung vor ihn. Er will es wieder mit zwei schaffen.

+++ 11.56 Uhr +++ Es wird stiller. Alle warten gespannt auf den Anstich.

+++ 11.54 Uhr +++ Obergürgermeister Christian Ude (SPD) und der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) ziehen unter dem Jubel der Wiesn-Fans in das Schottenhamel-Zelt ein.

+++ 11.50 Uhr +++ In der Stadtratsbox gibt es einen kleinen Skandal: CSU-OB-Kandidat Josef Schmid ist nur in Jeans gekommen. Weil es heute morgen geregnet hat, war es ihm zu kalt, die Lederhose anzuziehen, berichtet Wiesn-Reporter Philipp Vetter.

+++ 11.39 Uhr +++ Noch immer versuchen die Leute, in die bereits geschlossenen Zelte reinzukommen. Die Ordner haben alle Hände voll zu tun, um die Feierwütigen in Schach zu halten.

+++ 11.37 Uhr +++ Jetzt ist der Schottenhamel-Wagen auf der Theresienwiese angekommen. Die Stimmung ist trotz des Wetters super.

+++ 11.34 Uhr +++ Während es in Strömen regnet, ziehen die Wiesn-Wirte in Begleitung des Münchner Kindls auf der Theresienwiese ein.

+++ 11.31 Uhr +++ Die Anzapfbox füllt sich mit den Ehrengäste.

+++ 11.25 Uhr +++ Nur noch 34 Minuten bis zur offiziellen Eröffnung. Fünf Mal hat es Christian Ude bereits geschafft, dass Bierfass mit nur zwei Schlägen anzustechen. Wie viele braucht er wohl heute?

+++ 11.23 Uhr +++ Der Duft von gebrannten Mandeln zieht bis in unser Redaktionsgebäude in der Paul-Heyse-Straße. Mmmmh, das wäre jetzt genau das Richtige. Her mit den Wiesn-Schmankerln!

+++ 11.20 Uhr ++ Und hier noch das erste Bild von Oberbürgermeister Christian Ude und seiner Frau Edith von Welser-Ude bei der Eröffnung des ZLF.

+++ 11.15 +++ Wiesn-Reporterin Vroni Hueber meldet: Der Wagen von Hacker-Pschorr-Wirt Toni Roiderer biegt gerade auf die Sonnenstraße ab.

+++ 11.13 +++ Das 125. Zentrale Landwirtschaftsfest (ZLF) ist bereits eröffnet worden. Es findet nur alle vier Jahre auf der Thersienwiese statt. Erwartet werden mehr als 400.000 Besucher.

+++ 11.09 +++ Die Wiesn-Wirte nähern sich der Theresienwiese. Mit Marschmusik ziehen sie in Richtung Zelte.

+++ 11.03 Uhr +++ Die Touristen vertreiben sich die Zeit damit, vor dem Anstichfass sich fotografieren zu lassen. In 57 Minuten wird hier das Bier fließen.

+++ 11.01 Uhr +++ Die Zelte sind bereits wegen Überfüllung geschlossen. Heino, Florian Silbereisen und Ralf Siegel sind gerade im Schottenhamel-Zelt eingetroffen, meldet Wiesn-Reporterin Ann-Kathrin Gerke. Die Fotografenmenge stürzt sich auf die Musiker.

+++ 10:53 Uhr +++ Im Festzelt auf dem Zentralen Landwirtschaftsfest gab es bereits um 9 Uhr die erste Mass Bier.

+++ 10:46 Uhr +++ Auch die Innenstadt, vor allem die U-Bahnstationen Goetheplatz und Theresienwiese sind bereits reichlich bevölkert. Die Wiesn-Fans lassen sich vom Regenwetter nicht abhalten, beim Anstich um 12 Uhr dabei zu sein.

Wiesn-Start im Regen: Impressionen

Wiesn-Start im Regen: Impressionen

Der Wagen von Hacker-Pschorr-Wirt Toni Roiderer zieht mit der Dorfjugend aus Straßlach in das Zelt ein.

+++ 10:38 Uhr +++ Die Wiesn-Wirte bereiten sich bereits auf ihren Einzug in die Festzelte vor. Am Sendlinger Tor treffen sich die alle Wagen. Von dort aus fahren sie gemeinsam durch die Stadt zur Theresienwiese, wo sie um 11 Uhr unter dem Jubel der Oktoberfest-Besucher in ihre Zelte einziehen werden. Die Stimmung auf den Wagen ist trotz des Regenwetters ausgelassen.

+++  10:30 Uhr +++ In gut 90 Minuten geht's endlich los. Bis dahin werden wir Euch darüber informieren, wie der Countdown zur 179. Wiesn läuft. Viel Spaß!

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare