Mehrere Taschendiebe festgenommen

München - Mehrere Taschendiebe sind der Polizei auf der Theresienwiese am Wochenende ins Netz gegangen. Darunter eine Frau, die offenbar mehrere hundert Euro erbeutet hat.

Wie die Polizei mitteilt, ist den Beamten der Taschendiebfahndung in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 0.30 Uhr eine Frau aufgefallen, die sich in der Nähe des Haupteingangs auffällig für die angetrunkene Männer interessierte. Mindestens vier Mal versuchte sie, an die Geldbörsen udn Mobiltelefone in den Hosentaschen ihrer Opfer zu kommen - bis die Polizei weitere Versuche unterband. Bei der 23-jährigen Frau wurden mehrere hundert Euro sowie Beträge in anderen Währungen gefunden. Daher geht die Polizei davon aus, dass die Diebin zuvor schon mehrfach erfolgreich zulangte. Die Frau muss sich nun vor dem Ermittlungsrichter verantworten.

Belgische Taschendiebfahnder, die ihre Münchner Kollegen auf dem Oktoberfest unterstützen, nahmen drei Jugendliche fest, die in einem Zelt Jacken durchsuchten. Nach der Festnahme der 16- bis 19-Jährigen konnten die Ermittler mehrere Euro Bargeld sowie einige wertvolle Jacken sicherstellen. Die Jugendlichen werden jetzt dem haftrichter vorgeführt.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein

Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Kommentare