Italienerin bespuckt und beißt Polizeibeamte

München - Ein böses Nachspiel hat der Oktoberfest-Besuch für eine 37-jährige Italienerin. Erst stritt sie sich heftig mit einer anderen Frau um ein Taxi, dann biss und bespuckte sie zwei Polizeibeamte.

Am Samstag gegen 16.30 Uhr kam es am Rande des Oktoberfestes, in der Pettenkoferstraße, zu einem Streit um ein Taxi. Die 37-jährige Italienerin war in ein dort stehendes Taxi gestiegen. Gleichzeitig stieg auch eine Münchnerin (37) ein. Darauf hin stieg die Italienerin wieder aus, öffnete die Tür der Münchnerin und zog diese an den Haaren aus dem Taxi. Hierbei gingen ein Armband und eine Halskette der Frau zu Bruch.

Auf den Vorfall wurden Polizeibeamte aufmerksam und schritten ein. Die Italienerin wehrte sich nach Leibeskräften und biss einem 28-jährigen Polizeibeamten in den rechten Unterarm. Einen weiteren Polizeibeamten bespuckte sie.

Nachdem der Frau Handschellen angelegt waren, wurde sie zur Polizeiwache gebracht. Sie wurde wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Sachbeschädigung angezeigt. Außerdem wurde eine Blutentnahme angeordnet.

ol

Lesen Sie auch:

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg

Frauen-Aktivistin erfindet Sex-Überfall auf Wiesn-Heimweg

Kommentare