Opfer in künstliches Koma versetzt

Bei Wiesn-Streit Halsschlagader aufgeschlitzt

+
Beamte der Spurensicherung sichern in der Nacht auf den 04.10.2013 auf der Theresienwiese in München Spuren.

München - Bei einer Attacke von einem anderen Wiesn-Besucher ist ein 25-Jähriger aus dem Landkreis Erding an der Halsschlagader verletzt worden. Er musste ins künstliche Koma versetzt werden.

An dieser Stelle hat der 34-Jährige den 25-Jährigen aus dem Landkreis Erding mit einem Weißbierglas an der Halsschlagader verletzt

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstagabend gegen 22.45 Uhr: Ein 25 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Erding hatte gerade beschlossen, vom Oktoberfest nach Hause zu gehen. Doch weit kam er nicht. Noch auf der Theresienwiese geriet er in eine Auseinandersetzung mit einem 34 Jahre alten Münchner. Schnell wurde der Streit brutal: Der Ältere griff einem Bericht des BRK zufolge zu einem Weißbierglas und verletzte den 25-Jährigen damit an der Halsschlagader.

Eine Gruppe Polizisten war zufällig in der Nähe und konnte dem jungen Mann das Leben retten. Laut Aussage der Ärzte, die den 25-Jährigen später behandelten, hätte dieser durch die Verletzung leicht verbluten können, wenn nicht sofort jemand zur Stelle gewesen wäre.

Plötzlich setzte bei dem 25-Jährigen die Atmung aus

Die Beamten leisteten sofort Erste Hilfe, und innerhalb kürzester Zeit war auch das BRK mit Chefarzt Dr. Ulrich Hölzenbein und Lehrrettungsassistent Oliver Schütz vor Ort. Letztere begannen sofort mit lebensrettenden Maßnahmen. Doch dann setzte plötzlich die Atmung des Patienten aus. Der 25-Jährige musste daraufhin künstlich beatmet werden und wurde in ein künstliches Koma versetzt.

Als er einigermaßen stabil war, kam er in ein Münchner Krankenhaus. Dort rettete ihm eine Notoperation das Leben. Der 25-Jährige wird wohl noch einige Tage in der Klinik bleiben müssen. Der 34 Jahre alte Angreifer konnte in unmittelbarer Nähe des Tatorts festgenommen werden. Die Kriminalpolizei München hat nun die Ermittlungen übernommen.

pie

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Elf Bilder von Dirndl-Frisuren, die Frauen inspirieren

Elf Bilder von Dirndl-Frisuren, die Frauen inspirieren

Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn!  

Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn!  

Wiesn-Anlaufstelle für Frauen heuer mit Funkgeräten

Wiesn-Anlaufstelle für Frauen heuer mit Funkgeräten

Der smarte Wiesn-Besucher zahlt die Mass per Handy

Der smarte Wiesn-Besucher zahlt die Mass per Handy

Kommentare