Zuvor wurde er mit einem Glas verletzt

Schweizer wirft mit Masskrug um sich

München - Weil ein Schweizer und eine Landsfrau mit einem Masskrug geschlagen wurden, ist der Mann ausgerastet: Er warf daraufhin einen Krug in eine benachbarte Gruppe.

In einem Zelt der Oidn Wiesn ist am frühen Samstagabend ein 26 Jahre alter Schweizer mit einem unbekannten Mann in Streit geraten. Im weiteren Verlauf wurde der Schweizer und eine 28-jährige Landsfrau mit einem Masskrug geschlagen. Dabei erlitten beide leichte Verletzungen.

Als der Schweizer bemerkte, dass er aufgrund seiner Verletzung blutete, warf er ohne ersichtlichen Grund einen Masskrug in eine benachbarte Gruppe. Dieser traf einen 31 Jahre alten Mann am Kopf, welcher in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Schweizer wurde von einer zufällig vorbeikommenden Einsatzgruppe festgenommen und nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder entlassen.

Rubriklistenbild: © dpa

Lesen Sie auch:

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Kommentare