''Saupreiß, damischer!''

Das gab es noch nie: Wiesn-Stimmung auf Knopfdruck

Viele Wiesn-Besucher werden die Erfindung lustig finden: einen kleinen, blauen Kasten mit Tasten, Symbolen und Lautsprechern. Was dieses Ding kann? Verraten wir Ihnen. Klar ist: Spaß macht's.

Egal ob es der Bürgermeister ist, der nach gelungenem Wiesn-Anstich die berühmten Worte ''O'zapft is'' schreit oder das ''Prosit der Gemütlichkeit'', das im Bierzelt gesungen wird - die ''Jodelmaschine'' hat sie alle drauf! So gut wie jede Situation auf der Wiesn deckt dieses kleine blaue Wunderding mit einem Spruch oder Song ab und sorgt automatisch für Stimmung.

Um dem Irrsinn der Realität stets etwas entgegensetzten zu können, kam Rüdiger Liedtke, ein Autor und Journalist, auf die Idee mit der ''Jodelmaschine''. Mit 16 urbayerischen Klängen trägt man die Oktoberfest-Stimmung quasi stets mit sich herum. Weiß-blaue Zitate, witzige Sounds und bayerische Melodien von Schuhplattler bis hin zur Bayernhymne - das und noch mehr hat die ''Jodelmaschine'' drauf.

Kostprobe gefällig?

So hört es sich an, wenn man einen der Knöpfe mit einem bestimmten Symbol drückt und die Welt ein kleines bisschen bayerischer macht: 

Symbol Hirtenhut: ''Saupreiß, damischer!''

Symbol Dirndl: ''Jodler''

Symbol Bierfass: ''O'zapft is''

Symbol Masskrug: ''Ein Prosit der Gemütlichkeit''

Symbol Horn: ''Alphornblasen''

mpa

Rubriklistenbild: © Jodelmaschine

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein

Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Kommentare