Hier gibt's Currywurst vom Pferd

Geheimtipps: Wo die Wiesn mal anders schmeckt

Bei von Kalman und Lena Brotschul gibt's das Beste vom Pferd

München - Currywurst vom Pferd auf der Wiesn gefällig? Oder gebratene Jakobsmuscheln vom Sternekoch? Wir haben die Geheimtipps: Wo das Oktoberfest mal anders schmeckt.

Auch wenn es zum Wiesn-Programm dazugehört: Es muss nicht immer die Mass Bier mit Hendl sein! Das Oktoberfest hat kulinarisch viel zu bieten – etwa gebratene Jakobsmuscheln vom Sternekoch, feinen Tafelspitz auf die Hand oder Pferdelende in der Semmel.

Werdet zum Wiesn-Reporter!

Schickt uns hier Eure Geschichten und Fotos!

Die tz hat sich auf dem Festgelände umgesehen. Welche neuen Schmankerl es in diesem Jahr auf der Wiesn gibt, welche Gerichte echte Geheimtipps sind und wo sogar Veganer ohne schlechtes Gewissen schlemmen dürfen:

Muscheln und Currywurst vom Pferd: Wo die Wiesn mal anders schmeckt

Muscheln und Currywurst vom Pferd: Wo die Wiesn mal anders schmeckt

Christina Meyer

Lesen Sie auch:

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Kommentare