Busengrapscher festgenommen

München - Ein Wiesn-Besucher dachte offenbar, er sei im Selbstbedienungsladen: Am Freitagabend grapschte er in einem Festzelt einer 22-jährigen Frau einfach in den Auschnitt - und wurde noch gewalttätig, als die Frau sich wehrte.

Wie die Polizei berichtet hat der 45-jährige Italiener am Freitagabend gegen 21.20 Uhr in einem Festzelt einer 22-jährigen Frau in den Ausschnitt gegrapscht. Als die Frau sich gegen den zudringlichen Mann wehrte und ihn zurück schubste, schlug er ihr mit seiner Hand voller Wucht gegen die Schläfe. Polizeibeamte nahmen den Mann noch vor Ort fest, später wurde er von der Wiesnwache aus entlassen.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Bierpreis: Schmid wirbt für seine Wiesn-Reform

Bierpreis: Schmid wirbt für seine Wiesn-Reform

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion