Oktoberfest in Australien

+
Auch in Australien schätzt man deutsches Bier (Symbolfoto)

München/Jundah - Das vielleicht kleinste und abgelegenste Oktoberfest der Welt feiert dieses Jahr das Dorf Jundah im australischen Outback.

Am 18. Oktober stoßen die 68 Einwohner mit deutschem Bier an, dazu spielen die Blasmusiker von „Rudi and the Continentals“, die aus Brisbane, der Hauptstadt des Bundesstaats Queensland, eingeflogen werden. Sie werden begleitet vom Kinderchor der Schule, der mit dem Schulleiter deutsche Volkslieder einstudiert hat.

Die Straßen des Dorfes bekommen zum Fest für einen Tag deutsche Namen, wie das Tourismusbüro von Queensland in München mitteilt.

Jundah liegt etwa 16 Autostunden von Brisbane entfernt.

Wie erkennt man einen echten Münchner?

Woran erkennt man einen echten Münchner?

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare