Damit alle schnell am Ziel sind

6000 Fahrten mehr: MVG und DB rüsten zur Wiesn auf

+

Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) rüstet zur Wiesn auf: 6000 Fahrten zusätzlich für Bahn und Bus, 500 Extraschichten im Fahrdienst, 80 zusätzliche Mitarbeiter allein im U-Bahnhof Theresienwiese! Auch die Deutsche Bahn bereitet sich vor.

Gleichwohl: Die MVG rät den Wiesn-Besuchern dringend zu alternativen Wegen. Denn der Halt an der Theresienwiese ist proppenvoll. Oktoberfest-Gäste können etwa den ausgeschilderten Fußweg zwischen Hauptbahnhof und Theresienwiese nutzen. Dieser bietet sich vor allem für Besucher an, die mit Zug oder Tram am Hauptbahnhof ankommen. Auch mit der U3 und U6 gelangt man zum Festgelände, etwa über die Haltestellen Goetheplatz und Poccistraße. 

Allerdings braucht es auch von dort ein paar Gehminuten. Gleiches gilt für Tram-Reisende, etwa mit den Linien 18 und 19. Von den Haltestellen Holzapfelstraße und Hermann-Lingg-Straße kann man ebenso zu Fuß zur Theresienwiese wie mit den Linien 16 und 17. Die fahren die Haltestelle Hackerbrücke an. Als Alternativen stehen zudem diverse Buslinien zur Verfügung. Der 53er fährt unter anderem die Haltestelle Schwanthalerhöhe an, der 58er hält etwa am Goetheplatz.

500 S-Bahnen und Regionalzüge zusätzlich im Einsatz

Auch die Deutsche Bahn und die S-Bahn bereiten sich auf den Besucheransturm vor: In den Vorjahren verzeichnete allein die S-Bahn rund 100.000 Fahrgäste mehr zur Wiesnzeit. In diesem Jahr rechnet die Deutsche Bahn von 17. September bis 3. Oktober mit rund zwei Millionen Fahrgästen insgesamt. 

Um das Aufkommen zu bewältigen werden rund 400 zusätzliche S-Bahnfahrten in den Abend- und Nachtstunden eingeplant. So sollen auch Gäste aus den Außenbereichen im 20 Minuten Takt nach Hause fahren können. Damit auch alle reinpassen und es in den Zügen nicht so kuschelig wie im Bierzelt wird, verspricht die Deutsche Bahn auch am Abend und am Wochenende mindestens zweiteilige Vollzüge auf den Strecken einzusetzen. 

Zusätzlich zu den S-Bahnen wird auch bei den Regionalzügen aufgestockt: Über 100 zusätzliche Zugfahrten will die Deutsche Bahn in dieser Zeit stemmen. 

Am Wochenende fahren Sonderzüge vom Münchner Hauptbahnhof zu folgenden Zielen: 

  • Nürnberg u.a. über Treuchtlingen, Ingolstadt und Pfaffenhofen
  • Würzburg über Ochsenfurt, Ansbach und Treuchtlingen
  • Donauwörth über Meitingen, Augsburg und Mering
  • Augsburg über Mering
  • Ulm über Günzburg, Dinkelscherben, Augsburg und Mering
  • Kempten u.a. über Kaufbeuren, Buchloe und Kaufering

Das ist DIE Stimme vom U-Bahnhof "Theresienwiese"

Norbert Grünleitner ist der Boss der Unterwelt: Er ist Chef der U-Bahn-Stationen rund um die Wiesn. Jeder, der am Halt „Theresienwiese“ aussteigt, um aufs Oktoberfest zu gehen, kennt seine Stimme – und seine Sprüche.

ska

München-News per WhatsApp gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten aus München direkt über WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

Video: 

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Wiesn-Marken: Er erlebt beim Einlösen unschöne Überraschung

Wiesn-Marken: Er erlebt beim Einlösen unschöne Überraschung

Herrmann zufrieden mit Wiesn-Sicherheit

Herrmann zufrieden mit Wiesn-Sicherheit
Wander- und Radwege für Freiham gefordert

Wander- und Radwege für Freiham gefordert

Wander- und Radwege für Freiham gefordert

Kommentare