Lob für Polizei

Herrmann zufrieden mit Wiesn-Sicherheit

+

München - Zum Abschluss des Oktoberfest 2016 gab es für die Polizei Lob vom Chef: Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) ist zufrieden mit der Sicherheitsbilanz zur Wiesn.

„Das eng mit der Polizei abgestimmte Sicherheitskonzept der Landeshauptstadt München ist voll aufgegangen“, sagte Herrmann gestern. Vor allem die zusätzlichen Ordner, die erhöhte Polizeipräsenz und die intensiveren Kontrollen hätten für mehr Sicherheit gesorgt.

„Trotz der verschärften Sicherheitsmaßnahmen war das Oktoberfest aber keine sterile Hochsicherheitszone, sondern ein Ort der Geselligkeit, des ausgelassenen Feierns und ein Aushängeschild bayerischer Lebensart“, sagte der Minister und bedankte sich bei allen Einsatzkräften für ihre Arbeit.  

Feiertag und Kehraus: Die Bilder vom Wiesn-Finale

chu

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare