Haben Sie ein Gebiss verloren?

Kurioses aus dem Wiesn-Fundbüro: Wer verliert denn sowas?

1 von 33
Im Fundbüro hinter dem Schottenhamel-Festzelt lagern jede Menge vergessener und verlorener Jacken.
2 von 33
Der bisher skurrilste Fund auf der Wiesn 2016. Ein Gebiss. Der Eigentümer lässt sich leider nicht ermitteln. Er wird sich im Fundbüro melden müssen.
3 von 33
Auch mehrere Hörgeräte lagern in den Schränken des Fundbüros. "Wahrscheinlich braucht man nach einer Mass zu viel keines mehr", vermutet Martin Messinger.
4 von 33
Jeder Gegenstand wird genauestens erfasst. Sobald die Wiesn vorbei ist, beginnt die Arbeit. Dann wird versucht, die Eigentümer zu ermitteln.
5 von 33
Der Halter dieses Nummernschilds wird mit Hilfe der Behörden ermittelt werden.
6 von 33
Die Taschen stehen eng bei einander, damit noch genug Platz für alle kommenden Gegenstände ist.
7 von 33
Hüte lassen sich leider nicht so einfach zuordnen, wie verlorene Ausweise. "Wir müssen hier den Menschen vertrauen", sagt Martin Messinger. "Aber wir überprüfen natürlich die Fakten."
8 von 33
Jeder Gegenstand, der im Fundbüro abgegeben wird, bekommt eine Notiz. Auf der steht wann und wo er gefunden wurde.

München - Sachen gibt's - die gibt's gar nicht. Das möchte man zumindest meinen, wenn man sieht, was auf der Wiesn so alles im Fundbüro landet. Mit dabei sind wieder die Klassiker wie Gebisse, und Hörgeräte, aber auch Gummischuhe wurden gefunden.

Kleidung, Geldbörsen, Taschen, Schmuck gehören zu den häufigsten Gegenständen, die Martin Messinger, Schichtleiter im Wiesn-Fundbüro, und seine Kollegen aufbewahren. Ordentlich katalogisiert, verpackt und sortiert warten die Sachen dort auf ihre Eigentümer.

Im Keller der Wiesn-Leitung befindet sich das Fundbüro. Hier lagern in Regalen und Schränke all die verlorenen Gegenstände. Der Kelleraum ist eng und klein. Nur in Gruppen dürfen Besucher eintreten. Von 13 Uhr bis 23 Uhr hat das Fundbüro geöffnet. "Vormittags nehmen wir die neu abgegebenen Sachen auf und sortieren sie ein, dafür braucht es die meisten Leute, damit wir rechtzeitig fertig sind", sagt Messinger. Insgesamt 26 Leute arbeiten in Schichten im Fundbüro. Gegen Abend sitzen hinter der Theke nur noch erfahrene Männer. "Es ist einfach schon zu so vielen Übergriffen gekommen, da gehen wir lieber auf Nummer sicher", meint Messinger.

Oktoberfest-Fundbüro: Handys, Brillen und Schuhe

"Bisher ist dieses Jahr noch nichts wirklich skurriles abgegeben worden, aber wir können anhand der Fundsachen genau das Wetter ablesen", sagt Messinger und zeigt auf rote Gummischuhe, die direkt am Wiesn-Eröffnungswochenende abgegeben worden sind. Am Italiener-Wochenende hingegen wurden einzelne Pumps abgegeben. Laut dem Schichtleiter werden dieses Jahr vor allem Schuhe gefunden. Mobiltelefone, Brillen und Portemonaies sind immer noch die am häufigsten verlorenen Gegenstände, auch Jacken, Taschen und Schlüssel sind gut dabei. "Dieses Jahr wurde auch ein Gebiss und mehrere Hörgeräte abgegeben", erzählt Wimmer. Warum die Leute das nicht mitbekommen? Der Mitarbeiter der Stadt kann nur vermuten:"Wahrscheinlich braucht man nach einer Mass zu viel weder Hörgerät noch Gebiss."

Oktoberfest 2016: Das Fundbüro ist auch nach der Wiesn geöffnet

Bisher lässt sich noch nicht abschätzen, wie viele verlorene Gegenstände in den gesamten 17 Tagen Wiesn-Zeit zusammen kommen werden. Die Rückhol-Quoten seien allerdings gut, sagt Messinger. Eine ganze Woche nach dem Ende der Wiesn wird das Fundbüro auf dem Festgelände bleiben. Danach werden die nicht abgeholten Gegenstände ins städtische Fundbüro gebracht. Hier liegen sie bis zum 31. Januar und können von ihren Eigentümern abgeholt werden.

Oktoberfest 2016: Öffnungszeiten, Wiesn im TV und Übersichtsseite

Beim Oktoberfest 2016 gibt es erstmals Eingangskontrollen und ein Rucksackverbot. Was Sie mit aufs Festgelände nehmen dürfen, erfahren Sie hier. Was kostet heuer die Mass Bier und welche Öffnungszeiten hat die Wiesn? Hier beantworten wir Ihnen alles, was Sie zum Oktoberfest wissen müssen. Sie schaffen es selbst nicht aufs größte Volksfest der Welt? Kein Problem: Hier läuft die Wiesn im TV und im Stream. Natürlich gibt es auf der Theresienwiese einige Regeln - hier erklären wir Ihnen, was Sie niemals auf dem Oktoberfest tun sollten. Alle News zur Wiesn finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Feiertag und Kehraus: Die Bilder vom Wiesn-Finale

Feiertag und Kehraus: Die Bilder vom Wiesn-Finale

Feiertag und Kehraus: Die Bilder vom Wiesn-Finale
Bilder: Der Knaller-Abschluss an der Bavaria

Bilder: Der Knaller-Abschluss an der Bavaria

Bilder: Der Knaller-Abschluss an der Bavaria
Pocher, Boateng und Bolt: Die Wiesn-Promis vom Samstag

Pocher, Boateng und Bolt: Die Wiesn-Promis vom Samstag

Pocher, Boateng und Bolt: Die Wiesn-Promis vom Samstag
Münchner Lichterglanz: Die Wiesn bei Nacht - wunderschön!

Münchner Lichterglanz: Die Wiesn bei Nacht - wunderschön!

Münchner Lichterglanz: Die Wiesn bei Nacht - wunderschön!

Kommentare