Einladung auf die Wiesn

Karin Seehofer empfängt kranke Kinder

+
Karin Seehofer besuchte am Dienstag zusammen mit Kindern aus verschiedenen Kinder- und Jugendeinrichtungen das Münchner Oktoberfest.

München - Zum Oktoberfest 2014 hatten auch dieses Jahr wieder die VMS und Karin Seehofer zahlreiche kranke und benachteiligte Kinder eingeladen. Zu der Veranstaltung kamen auch Petra Reiter und Wiesn-Chef Josef Schmid.

Wie schon in den vergangenen Jahren wurden anlässlich des 181. Oktoberfests in München über 2000 Kinder von der Veranstaltungsgesellschaft Münchner Schausteller (VMS) auf die Wiesn eingeladen. Auch Karin Seehofer, die Frau des Bayerischen Ministerpräsidenten hatte am Dienstag die kranken, behinderten und benachteiligten Kinder aus verschiedenen Kinder- und Jugendeinrichtungen empfangen. Bereits zum sechsten Mal veranstaltete Bayerns First-Lady die Aktion. Gesponsert hatte den Wiesn-Besuch die VMS.

Bilder: Karin Seehofer empfängt kranke Kinder auf der Wiesn

Bilder: Karin Seehofer auf dem Oktoberfest

Überraschungsgast war Petra Reiter

Die Kinder kamen unter anderem aus der Heckscher-Klinik München für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, dem Integrationszentrum für Cerebralparesen München, dem Clemens-Maria-Kinderheim Aying und der Johann-Michael-Sailer-Schule in Ingolstadt und dem Blinden- und Sehbehindertenzentrum. Wiesn-Chef Josef Schmid und seine Frau Natalie begrüßten die Kinder und Betreuer und bedankten sich ganz herzlich bei den Schaustellern für ihr Engagement. Als besonderes Dankeschön gab es von der First Lady für Yvonne Heckl vom VMS und Margit Lechner-Dom, Lebensgefährtin von Edmund Radlinger (1. Vorsitzender Münchner Schaustellerverein e.V.), wertvolle Porzellanstassen. Überraschungsgast war Petra Reiter, Frau des Oberbürgermeisters, die sich kurzfristig für diesen Termin Zeit genommen hat.

Wiesn-Bummel mit der VMS

In Edmund Radlingers Weissbiergarten im Familienplatzl wurden 55 Kinder und 19 Betreuer Kinder mit Schnitzel, Chicken Wings, Chicken Nuggets, Fischstäbchen und  Pommes bewirtet. Natürlich gab es auch Spezi und Limo dazu. Die Landesmutter nahm sich viel Zeit für einen Schwatz den Kindern. Anschließend durften die Kinder mit Yvonne Heckl von der VMS einen Wiesn-Bummel unternehmen und Fahrgeschäfte nach Wunsch ausprobieren.  Viele der Kinder waren noch nie auf der Wiesn, wollten am liebsten alles gleichzeitig ausprobieren und waren teilweise überfordert von den vielen Eindrücken. 

ih

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte

Able darf nun doch in den Klub der Wiesnwirte
CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

CSU im Stadtrat beantragt: U4 zur Wiesn auch bis Laimer Platz

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen

Oktoberfest-Plakat: Das Publikum darf mitbestimmen
Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Oktoberfest-Plakat-Wettbewerb: Jetzt mitmachen

Kommentare