Erste Bilder von Ables Wiesn-Zelt

So sieht der neue Marstall aus

+
So soll die Front des Marstall aussehen.

München - Mit dem Marstall zieht in diesem Jahr erstmals ein neues großes Zelt auf die Theresienwiese. Endlich gibt es auch erste Bilder, wie es im Hippodrom-Nachfolger aussehen wird.

Bisher wusste man über den Marstall, der neuen Festhalle auf dem diesjährigen Oktoberfest nicht viel. Vor allem, wie das Zelt von Sabine und Siegfried Able eigentlich aussehen wird, ist nicht nur für künftige Gäste interessant. Jetzt gibt es erste Fotos. Auf der Pressekonferenz am Dienstag zeigte Josef Schmid, der nach der Wahl zu Münchens zweitem Bürgermeister erstmals als Wiesn-Chef fungiert, erste Skizzen der Fassade. Wie sieht es nun aus, im Nachfolger vom Hippodrom?

Pferde im Marstall: Ursprünge der Wiesn

Wie zu erwarten war, wird das Thema "Pferd" ein bestimmendes Element sein und damit die Ursprünge der Wiesn aufgreifen. Denn zu Ehren des königlichen Brautpaares Ludwig von Bayern und der Prinzessin Therese von Sachsen-Hildburghausen fand am 16. Oktober 1810 ein großes Pferderennen auf der Theresienwiese statt - die Geburtsstunde des Oktoberfests.

Das Design der rund 3.500 Sitzplätze fassenden Festhalle „Marstall“ orientiert sich an den prächtigen Festzelten, die zu Beginn des 19. Jahrhunderts auf dem Oktoberfest standen. Über dem Eingang thront eine vom Dresdner Figurenbauer Peter Ardelt gestaltete Quadriga, ein Vierergespann. Das Innere schmücken viele nostalgische Prachtpferde.

Hier wird der neue Marstall aufgebaut

Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Oliver Bodmer
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Oliver Bodmer
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Able Gastronomie
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Able Gastronomie
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Oliver Bodmer
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Oliver Bodmer
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Oliver Bodmer
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Oliver Bodmer
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Oliver Bodmer
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Oliver Bodmer
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Sigi Jantz
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Sigi Jantz
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Sigi Jantz
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im Mittelpunkt der Dekoration. © Sigi Jantz
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im  Mittelpunkt der Dekoration. © Kruse
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im  Mittelpunkt der Dekoration. © Kruse
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im  Mittelpunkt der Dekoration. © Kruse
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im  Mittelpunkt der Dekoration. © Kruse
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im  Mittelpunkt der Dekoration. © Kruse
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im  Mittelpunkt der Dekoration. © Kruse
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im  Mittelpunkt der Dekoration. © Kruse
Der Aufbau des neuen Festzeltes Marstall schreitet voran. Langsam lässt sich erahnen, wie das Zelt von Innen ausschauen wird. Das Thema Pferd steht im  Mittelpunkt der Dekoration. © Kruse

Auch das Herzstück des Festzelts, die einem Karussell ähnliche Musikbühne, wird von mehreren Pferden geziert. Dort gibt es nach Angaben der Festwirte ab 12 Uhr bayerische Volksmusik und ab 18.30 Live-Stimmungsmusik mit den Bands „Münchner Zwietracht“ und „Die Oberbayern“.

Marstall - erstmals neues Wiesn-Zelt seit 1984

Mit dem Marstall gibt es in diesem Jahr erstmals seit 1984 ein neues großes Festzelt. Sabine und Siegfried Able beerben den Hippodrom-Wirt, Sepp Krätz, der wegen Steuerhinterziehung zu einer Geldstrafe verurteilt wurde.

vh

So wächst die Wiesn: Bilder vom Aufbau

Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Wiesn-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © dpa
Oktoberfest-2014-Aufbau
Bald ist es wieder soweit und es heißt: "O'zapft is!" Am 20. September 2014 öffnet das Oktoberfest wieder seine Pforten und heißt Millionen von Besuchern Willkommen.Hier auf dem Bild ist die bayerische Schutzpatronin 'Bavaria' zu sehen. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Bald ist es wieder soweit und es heißt: "O'zapft is!" Am 20. September 2014 öffnet das Oktoberfest wieder seine Pforten und heißt Millionen von Besuchern willkommen. Am 5. Oktober ist der Wiesn-Spaß wieder vorbei. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Doch bis dahin müssen sich alle Wiesn-Fans noch etwas gedulden. Momentan ist die Theresienwiese nämlich noch eine Baustelle. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Doch bis dahin müssen sich alle Wiesn-Fans noch etwas gedulden. Momentan ist die Theresienwiese nämlich noch eine Baustelle. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Kräne und Zäune bestimmen zur Zeit noch das Wiesn-Panorama. Die Oktoberfest-Vorbereitung ist im vollen Gange. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Kräne und Zäune bestimmen zur Zeit noch das Wiesn-Panorama. Die Oktoberfest-Vorbereitung ist im vollen Gange. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Kräne und Zäune bestimmen zur Zeit noch das Wiesn-Panorama. Die Oktoberfest-Vorbereitung ist im vollen Gange. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Keine Bierzelte weit und breit. Stattdessen Impressionen einer Großbaustelle auf der Theresienwiese. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Keine Bierzelte weit und breit. Stattdessen Impressionen einer Großbaustelle auf der Theresienwiese. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Keine Bierzelte weit und breit. Stattdessen Impressionen einer Großbaustelle auf der Theresienwiese. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Keine Bierzelte weit und breit. Stattdessen Impressionen einer Großbaustelle auf der Theresienwiese. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Keine Bierzelte weit und breit. Stattdessen Impressionen einer Großbaustelle auf der Theresienwiese. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Keine Bierzelte weit und breit. Stattdessen Impressionen einer Großbaustelle auf der Theresienwiese. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Keine Bierzelte weit und breit. Stattdessen Impressionen einer Großbaustelle auf der Theresienwiese. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Keine Bierzelte weit und breit. Stattdessen Impressionen einer Großbaustelle auf der Theresienwiese. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Erst in gut 10 Wochen beginnt das 181. Oktoberfest und die Besucher können wieder das beliebte Wiesnbier genießen. Die ersten Toiletten-Häuschen stehen schon bereit. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Ab dem 14. Juli begann auch für die Wiesnwirte die heiße Phase der Vorbereitung. Der Aufbau der Bierzelte steht an. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Ab dem 14. Juli begann auch für die Wiesnwirte die heiße Phase der Vorbereitung. Der Aufbau der Bierzelte steht an. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Ab dem 14. Juli begann auch für die Wiesnwirte die heiße Phase der Vorbereitung. Der Aufbau der Festwiese und der Bierzelte bedeutet für alle Beteiligten großen Aufwand. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Ab dem 14. Juli begann auch für die Wiesnwirte die heiße Phase der Vorbereitung. Der Aufbau der Festwiese und der Bierzelte bedeutet für alle Beteiligten großen Aufwand. Unter den Wiesnwirten neu dabei sind dieses Jahr die Wirtsleute Siegfried und Sabine. Ihnen gehört das Bierzelt 'Marstall'. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Ab dem 14. Juli begann auch für die Wiesnwirte die heiße Phase der Vorbereitung. Der Aufbau der Festwiese und der Bierzelte bedeutet für alle Beteiligten großen Aufwand. Unter den Wiesnwirten neu dabei sind dieses Jahr die Wirtsleute Siegfried und Sabine. Ihnen gehört das Bierzelt 'Marstall'. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Nicht mehr dabei sein wird Sepp Kätz und sein Promi-Zelt 'Hippodrom'. Er wurde wegen Steuerhinterziehung verurteilt und hat somit die Lizenz als Wiesnwirt verloren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Die Bauarbeiten für den Aufbau der Bierzelte starteten am 14. Juli. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Die Bauarbeiten für den Aufbau der Bierzelte starteten am 14. Juli. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Die Bauarbeiten für den Aufbau der Bierzelte starteten am 14. Juli. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Die Bauarbeiten für den Aufbau der Bierzelte starteten am 14. Juli. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Von der 'Bavaria'-Statue aus kann man über die gesamte Theresienwiese blicken. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Von der 'Bavaria'-Statue aus kann man über die gesamte Theresienwiese blicken. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Die Bauarbeiter sind verantwortlich für den Aufbau des Wiesn-Festgeländes und haben einen strikten Zeitplan einzuhalten, damit es pünktlich am 20. September losgehen kann mit den bayerischen Feierlichkeiten. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Die Bauarbeiter sind verantwortlich für den Aufbau des Wiesn-Festgeländes und haben einen strikten Zeitplan einzuhalten, damit es pünktlich am 20. September losgehen kann mit den bayerischen Feierlichkeiten. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Die Bauarbeiter sind verantwortlich für den Aufbau des Wiesn-Festgeländes und haben einen strikten Zeitplan einzuhalten, damit es pünktlich am 20. September losgehen kann mit den bayerischen Feierlichkeiten. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Der Wiesn-Countdown läuft und die Aufbauarbeiten laufen auf Hochtouren. © Privat
Oktoberfest-2014-Aufbau
Die bayerische Schutzpatronin 'Bavaria' thront über der Theresienwiese. In gut zehn Wochen kann es mit den Feierlichkeiten endlich losgehen. In diesem Sinne: Auf eine frohe Wiesn 2014! © Privat

Lesen Sie auch:

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Kommentare