Traditionell am ersten Wiesn-Montag

3.000 Landwirte kommen zum"Bauernmontag"

+
Der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (Mitte, CSU) hat gemeinsam mit Wiesn-Chef Dieter Reiter (SPD, links) und  Maschinenring-Präsident Leonhard Ost den „Zweiten Bauernmontag“ der Maschinenringe Deutschland GmbH eröffnet.

München - "Bauernmontag" auf der Wiesn: 3.000 Landwirte aus ganz Deutschland sind am Montag nach München gekommen. Und wurden von Bayerns Landwirtschaftsminister Helmut Brunner (CSU) sowie Wiesn-Chef Dieter Reiter (SPD) begrüßt.

Der „Maurermontag“ , nämlich der zweite Wiesn-Montag ist berühmt und berüchtigt, da es früher viele Schlägereien gab. Ruhig und gesittet ging es am Bauernmontag, nämlich dem ersten Wiesn-Montag zu. Im Rahmen der bundesweiten Aktion kamen 3.000 Landwirte aus ganz Deutschland mit Bussen angereist.

Der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner hat gemeinsam mit Wiesn-Chef Dieter Reiter und Maschinenring-Präsident Leonhard Ost den „Vierten Bauernmontag“ der Maschinenringe Deutschland GmbH eröffnet.

Bauerntag auf der Wiesn

Bauerntag auf der Wiesn

Brunner dankte den Bäuerinnen und Bauern und vor allem dem "Bundesverband der Maschinenringe" und betonte, daß viele Betriebe ohne die Maschinenringe existentielle Sorgen hätten. Mit einem gemeinsamen "Prosit der Gemütlichkeit" erklärte Brunner den Bauernmontag für eröffnet.

Anschließend besuchte Brunner das „Milchstandl“ auf der Oidn Wiesn. Zum Auftakt der Aktionswochen zum“ Weltschulmilchtag“, am 25. September, schenkte Brunner sogar selbst aus, unterstützt von der Bayerischen Milchkönigin Katharina Schlattl.

ih

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein

Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Kommentare