Die Neuheiten auf dem Oktoberfest

So läuft die Wiesn (über)!

München - Die diesjährige Wiesn wird zwar wegen des Landwirtschaftsfestes kleiner als gewohnt, rappelvoll wird es aber dennoch auf der Theresienwiese. Die Neuheiten auf dem Oktoberfest 2012:

Noch 52 Tage – der Countdown zur Wiesn 2012 läuft! Am Montag hat Wirtschaftsreferent zum ersten Mal Dieter Reiter (54) im Stadtmuseum die Neuheiten der Wiesn vorgestellt –und folgte dabei brav den Anweisungen auf seinem Zettel. „Jetzt den Schnuller hochhalten steht da“, grinste der Nachfolger von Ex-Wiesn-Chefin Gabriele Weishäupl und hielt den Schnuller mit blau-weißem Rautenmuster in die Kameras.

Bilder vom Wiesn-Aufbau

Neue Bilder vom Wiesn-Aufbau

Die Wiesn-Maß kostet mit 9,10 bis 9,50 Euro wieder mehr als im Vorjahr – eigentlich nichts Neues. Das Zelte-Barometer für 2012 zeigt: Die Zelte werden auch heuer wieder rappelvoll sein, besonders an den Samstagen sind die Türen schon ab mittags dicht. „Wer kann, sollte auf die ruhigeren Tage ausweichen“, rät Reiter.

Der Bierpreis seit 1810

Die Wiesn-Bierpreise seit 1810

Obwohl heuer auf der südlichen Theresienwiese das 125. Landwirtschaftsfest stattfindet, rechnet Reiter mit sechs Millionen Wiesn-Besuchern.

Besondere Wiesn für die Kleinen

Dieter Reiter präsentiert die Karten fürs Kinder-Wiesn-Quartett.

Für die Kleinen wird die Wiesn unter dem Motto „Oktoberfest macht Schule“ besonders attraktiv: Das „Wiesn-Forscherspiel“ schickt Sechs- bis Zwölfjährige auf Entdeckungstour. Die jungen Forscher sammeln an 16 Stationen jeweils eine Spielkarte. Wer sein Wiesn-Quartett bis 19 Uhr am Familien-Platzl abgibt, erhält einen Preis. Für Schulklassen gibt’s erstmals kostenlos Wiesn-Führungen und Rundgänge durch das Servicezentrum Theresienwiese. Reiter: „Wir wollen den Jugendlichen zeigen, was auf und hinter der Wiesn so los ist.“

Die älteren Wiesn-Fans dürfen sich auf neue Showräume in der Geisterbahn „Shocker“ freuen, wo sich jetzt die Tür zum Schlafzimmer mit Exorzisten-Flair öffnet. Das „Lach-Freu-Haus“ zeigt als neue Attraktion „bairische comoedi“: Die fesche Resi liefert sich mit dem Gaudiburschen Sepp, der in 14 Metern Höhe am Glockenturm sitzt, einen lustigen Schlagabtausch.

Neu auf der Wiesn 2012 ist außerdem das Glasflaschenverbot, die Wiedereinlassregelung für Raucher, die Bier-Pipeline fürs Hackerzelt und natürlich hat sich auch beim Bierpreis wieder was getan.  

Mehr Details zur Wiesn-Pressekonferenz 2012 finden Sie hier.

C.Lewinsky

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?

Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Abzocke! Hotels zum Oktoberfest bis zu 160 Prozent teurer

Abzocke! Hotels zum Oktoberfest bis zu 160 Prozent teurer

Kommentare