Lautstärke, Flaschen, Rauch-Wiedereinlass

Was sich auf der Wiesn heuer ändert

München - Die Wiesn ist seit Montag eine riesige Baustelle. Heuer ändert sich einiges auf dem größten Volksfest der Welt. Von Lautstärke über Glasflaschen bis Raucher-Wiedereinlass: der Überblick.

Nur noch knapp zwei Monate bis zur Wiesn! Das Oktoberfestgelände verwandelte sich am Montag wieder in eine riesige Baustelle. Sattelschlepper brachten bereits Container mit den eingelagerten Bierzelten, Gabelstapler fuhren Holzplatten umher, Kräne hievten Zeltwände durch die Luft, Arbeiter montierten die Bauteile.

Oktoberfest-Aufbau: So wächst die Wiesn

Neue Bilder vom Wiesn-Aufbau

Bis zum Anstich am 22. September müssen die 14 großen Festzelte, Buden und Fahrgeschäfte stehen. Und das ist dieses Jahr alles anders:

- Die Mass Bier kostet zwischen 9,10 und 9,50 Euro. Damit ist die Mass im Schnitt 3,86 Prozent teurer als im Vorjahr.

- Heuer hat er das Sagen: Wirtschaftsreferent Dieter Reiter (SPD) ist neuer Herr der Wiesn, nachdem sich Tourismus-Chefin Gabriele Weishäupl im vergangenen Jahr in den Ruhestand verabschiedet hat.

- In diesem Jahr misst die Wiesn nur 26 statt 34 Hektar. Grund: Nach drei Jahren Pause findet wieder das Zentral-Landwirtschaftsfest (ZLF) statt – das zwackt acht Hektar ab. Deshalb muss die beliebte Oide Wiesn heuer pausieren.

- Ausg’flaschelt is: Die Stadt verbietet erstmals das Mitbringen von Getränken in Glasflaschen wegen der großen Verletzungsgefahr.

- Auch das Betteln auf der Wiesn ist jetzt verboten, nachdem in den vergangenen Jahren immer mehr organisierte Bettlerbanden das Gelände heimgesucht hatten.

- Für Raucher gibt es keine Wiedereinlassmarken mehr. Da die Raucher zuletzt vor allem an den Wochenenden Rettungswege blockierten und ein Schwarzmarkt für Wiedereinlassmarken entstand, appellierte die Stadt an die Wirte, diese Praxis heuer zu überdenken.

- Die Wiesn 2012 wird lauter: Bislang war Blasmusik tagsüber nur bis 85 Dezibel erlaubt. Weil man die aber wegen des hohen Grundgeräuschpegels nur schlecht hören konnte, darf sie auch vor 18 Uhr bis zu 90 Dezibel laut sein. Das gilt allerdings nur für traditionelle Blasmusik, nicht für die Partymusik in den Zelten.

- Im Hackerzelt fließt das Bier noch schneller: Hier wurde eine unterirdische Bierringleitung aus 250 Metern Edelstahlrohren verlegt. Im Winzerer Fähndl und in der Bräurosl gibt es eine solche Bier-Pipeline bereits seit 2010 und 2011.

C. Schmelzer

Die lustigsten Sprüche auf Wiesn-Herzerl

Die schönsten und lustigsten Wiesn-Herzerl

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

News zum Oktoberfest 2017: Wiesn-Aufbau und Terrorschutz

News zum Oktoberfest 2017: Wiesn-Aufbau und Terrorschutz

Vintage-Dirndl statt nullachtfünfzehn: Wo es das in München gibt

Vintage-Dirndl statt nullachtfünfzehn: Wo es das in München gibt

Elf Bilder von Dirndl-Frisuren, die Frauen inspirieren

Elf Bilder von Dirndl-Frisuren, die Frauen inspirieren

Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn!  

Männer, mit dieser "Tracht" blamiert ihr euch auf der Wiesn!  

Kommentare