Der große Möpse-Wiesn-Warm-Up

München - Der große Möpse-Wiesn-Warm-Up? Klingt im ersten Moment nicht gerade jugendfrei. Aber nein, bei dieser Party geht es nicht um Dirndl-Dekolletés, sondern um verkleidete Vierbeiner.

Ein Hund im Dirndl? Zur „Mops-Party“ in München haben sich am Montag fast 80 Plattschnäuzer zum „Wiesn Warm-Up“ versammelt. Die pummeligen Schönheiten kamen mit traditioneller Verkleidung sogar aus der Schweiz, Luxemburg oder den Niederlanden in einen Münchner Biergarten. Bereits zum vierten Mal veranstaltete Mops-Liebhaberin Uschi Ackermann das Treffen der Vierbeiner. Besonders angetan haben Ackermann die Treue und Sensibilität der Tiere: „Die haben alle Eigenschaften, die sich eine Frau bei einem Mann wünscht.“

Bilder von der Wiesn-Mops-Party in München

Wiesn-Mops-Party in München

Der Nachmittag sollte aber nicht nur als Ausgleich für das hundefreie Oktoberfest dienen, sondern auch Geld für einen guten Zweck bringen. Der Erlös kommt dem Verein „Ein Herz für kranke Tiere“ der Ludwig-Maximilian-Universität und dem Tierheim „Tal“ in der Slowakei zugute.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare