Obacht: Taschendiebe auf der Wiesn unterwegs

München - Wiesnbesucher aufgepasst: Schon am ersten Wochenende hatten die Taschendiebfahnder auf der Theresienwiese jede Menge zu tun.

Am Sonntag in den Nachmittagsstunden nahmen österreichische und belgische Taschendiebfahnder, die auf dem Münchner Oktoberfest zur Unterstützung der Münchner Polizei eingesetzt sind, einen 29-jährigen Italiener fest. Der Tatverdächtige war aufgefallten, nachdem er in mehreren Festzelten ausschließlich Interesse für abgestellte Taschen bzw. abgelegte Kleidungsstücke zeigte. Schließlich konnten die Fahndungsbeamten beobachten, wie der 29-Jährige mit seinem Fuß eine Geldbörse, die unter einem Tisch in einem Festzelt lag, herausfischte und sie einsteckte. Der Italiener wurde festgenommen. Da der Mann in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wurde er zur Klärung der Haftfrage dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Wiesn 2011: Die Bilder der ersten Tage

Wiesn-Impressionen 2011: Nickerchen vorm Zelt und eine wilde Polin, die sich begrapschen lässt

Am Sonntagabend um 20.30 Uhr beobachteten Taschendiebfahnder dann zwei Tunesier, wie sie sich verdächtig in einem Festzelt umsahen. Schließlich entdeckten die Täter eine Handtasche einer spanischen Touristin. In dieser befanden sich Ausweispapiere und auch ein größerer Bargeldbetrag. Während einer der Beschuldigten das Geschehen mit seinem Körper abschirmen wollte, warf der Begleiter seine mitgeführte Jacke über die Handtasche und nahm beide Gegenstände auf. Nach Festnahme der zwei Tunesier stellte sich heraus, dass beide einen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Sie wurden polizeilich erfasst und wieder entlassen.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein

Wiesnwirte rechnen vor: So viel nehmen wir wirklich ein

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Zoff: Schmid hü, Reiter hott! Wer hat Zügel in der Hand? 

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Bierpreis-Streit eskaliert: Schmid sagt Gespräch mit Wirten ab

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Immer teurer? Die Wahrheit über Bier, Brezn, Streifenkarte und Co.

Kommentare