Nach Wiesnbesuch: Schwertkampf am Grafinger Marktplatz

Grafing - Am Marktplatz in Grafing (Oberbayern) spielten sich am Sonntagabend blutige Szenen ab: Weil ein junger Mann nach seinem Wiesn-Besuch zu laut feierte, kam es zu einem Schwertkampf.

Noch laufen die Untersuchungen durch die Polizei Ebersberg. Nach Augenzeugenberichten hatte am Marktplatz bei Einbruch der Dunkelheit eine Gruppe Wiesnheimkehrer lautstark gefeiert. Anwohner fühlten sich durch den Lärm offensichtlich provoziert. Es kam zu einer Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein 90 Zentimeter langes Zweihandschwert zum Einsatz kam. Einer ersten Information des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord zufolge, wird aber trotz des Schwerthiebes gegen den Kopf eines der Kontrahenten nicht wegen versuchter Tötung ermittelt.

Die Besucherzahlen der Wiesn seit 1980

Die Besucherzahlen der Wiesn seit 1980

Polizeisprecher Hans-Peter Kammerer schildert den Hergang der Auseinandersetzung so: Eine Gruppe junger Männer im Alter zwischen 22 und 24 Jahren sei von einem Wiesenbesuch heimgekehrt und habe am Marktplatz randaliert. Dass einer der Beteiligten vorher aus einem Lokal am Marktplatz verwiesen wurde, konnte Kammerer nicht bestätigen. Jedenfalls feierte die Gruppe so lautstark, dass sich ein 54-jähriger Anwohner provoziert fühlte und den jungen Männern vom Fenster aus etwas zurief. Die wiederum fühlten sich ihrerseits provoziert, erhöhten ihre Lautstärke, bauten sich vor dem Haus des Anwohners auf und klingelten sogar bei ihm.

Bairisch-Wörterbuch für Anfänger

Wörterbuch: Bairisch für Anfänger

Der Mann ging, so die Polizei, daraufhin mit einem Knüppel bewaffnet auf die Straße, wo es anschließend zu einem Handgemenge kam. In die Auseinandersetzung griff zu diesem Zeitpunkt auch der 24-jährige Sohn des Mannes ein, der dabei das Zweihandschwert benutzte. Ein 22-Jähriger erlitt einen Hieb gegen den Kopf. Das Schwert verursachte eine erhebliche Platzwunde und schnitt auch die Schädeldecke an. Nach Polizeiangaben erhielt eine weitere Person eine Schnittverletzung, bevor der „Schwertkämpfer“ entwaffnet werden konnte. Insgesamt waren an der Auseinandersetzung sieben Personen beteiligt, berichtet die Polizei, die die Personalien aufnahm. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.

mps

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Oktoberfest 2017: Das sind die Bierpreise in den Oktoberfestzelten

Oktoberfest 2017: Das sind die Bierpreise in den Oktoberfestzelten

Wirte steigen auf Preisbremse: Wiesn-Mass bleibt unter elf Euro

Wirte steigen auf Preisbremse: Wiesn-Mass bleibt unter elf Euro

Stadt verlost Plätze zum Wiesn-Anstich - jetzt Zettel ausfüllen

Stadt verlost Plätze zum Wiesn-Anstich - jetzt Zettel ausfüllen

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Kommentare