Münchnerin (24) nach Wiesn-Besuch vermisst

+
Sabine P. wurde seit ihrem Besuch auf der Wiesn nicht mehr gesehen.

München - Die 24-jährige Sabine P. wollte am vergangenen Freitag nach der Wiesn mit einem Taxi nach Hause fahren. Seither fehlt von der Münchnerin jede Spur.

Die allein wohnende Sachbearbeiterin meldete sich zuletzt telefonisch am Freitag um 23.30 Uhr bei einem Bekannten und erzählte ihm, sie sei gerade auf dem Heimweg vom Oktoberfest. Sie wolle sich nun ein Taxi zur Heimfahrt nach Ramersdorf suchen, sagte die 24-Jährige. Dort kam sie jedoch offenbar nicht an. Die Ermittlungen der Vermisstenstelle führten seither zu keinem Lebenszeichen der Münchnerin.

Personenbeschreibung: Sabine P. ist 24 Jahre alt, hat ein jugendliches Aussehen und ist ca. 160 cm groß. Die schlanke, junge Frau hat eine hohe Stimme und trug zum Zeitpunkt ihres Verschwindens vermutlich Jeans, ein dunkles Sweat-Shirt, eine dunkle, hüftlange Kunstlederjacke, dunkelblaue Turnschuhe. Sie hatte einen dunklen Nylonrucksack dabei.

Zeugenaufruf: Wer kann Angaben zum Aufenthalt von Sabine P. machen? Wem ist die 24-Jährige am Freitag Abend am Oktoberfest aufgefallen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 14, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare