Wiesnbesucher in Rage

Mit dem Masskrug ins Gesicht geschlagen

+
Corpus Delicti: Mit einem Maßkrug schlug ein 30-jähriger Münchner zu.

München - Zwei unbeherrschte Münchner haben sich am Dienstag auf der Wiesn gezofft. Im Laufe der Auseinandersetzung schlug der eine zu - mit dem Masskrug.

Bei einem Streit zwischen zwei Männern in einem Wiesnfestzelt am Dienstag gegen 1.05 Uhr hat ein 30-Jähriger einem 46-Jährigen den Masskrug ins Gesicht geschlagen.

Der 46-Jährige erlitt durch den Schlag eine blutende Wunde an der Nase und musste ins Klinikum gebracht werden.

Warum die beiden sich gestritten haben, ist laut der Polizei München nicht bekannt.

Das war nicht die einzige Attacke mit einem Masskrug am Dienstag. In einem anderen Zelte, hat ein Münchner einen Steinkrug auf einen Ordnungsdienst-Mitarbeiter geworfen, nachdem der ihm zuvor den Zutritt zum Zelt verweigert hatte

mm

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare