Wiesn-Chef Dieter Reiter stellt Neuheiten vor

+
Dieter Reiter stellt am Donnerstag die Wiesn-Neuheiten vor.

München - Der neue Oktoberfest-Chef Dieter Reiter stellt heute  beim traditionellen Wiesn-Rundgang die Neuheiten des diesjährigen Volksfestes vor. Zwei Tage vor dem Anstich führt erstmals der Wirtschaftsreferent und Oberbürgermeisterkandidat der SPD die Presse über die Festwiese.

Zu den neuen Attraktionen sollen unter anderem Live-Bilder aus der Geisterbahn gehören, außerdem gibt es eine Riesen-Resi mit dem singenden Elch „Hubertus“. Kleine Besucher sollen bei Schulklassen-Führungen hinter die Kulissen der Wiesn blicken und etwas über die gut 200-jährige Geschichte des größten Volksfestes der Welt erfahren.

Am Samstag wird Oberbürgermeister Christian Ude (SPD) das Volksfest mit dem Anzapfen des ersten Fasses eröffnen. Bis zum 7. Oktober werden mindestens sechs Millionen Besucher erwartet.

Wegen des Zentral-Landwirtschaftsfests (ZLF) ist es diesmal eine kleine Wiesn: Im Südteil des Festgeländes feiern die Bauern in der ersten Wiesn-Woche alle vier Jahre das ZLF, das neueste Entwicklungen aus Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft zeigt.

dpa

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Der smarte Wiesn-Besucher zahlt die Mass per Handy

Der smarte Wiesn-Besucher zahlt die Mass per Handy

Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?

Die Lederhose - je dreckiger, desto schöner?

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfestplakat 2017: Fans durften erstmals mitbestimmen 

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Oktoberfest-Preise 2017: So viel kostet das Essen in den Festzelten

Kommentare