Von hinten angeschlichen

Miese Attacke: Mann fasst Frau in den Schritt

München - Am ersten Wiesn-Tag ist es zu einer miesen Attacke gekommen: Ein 30-Jähriger hat eine Frau von hinten begrapscht.

Üble Attacke am späten Samstagnachmittag auf der Wiesn! Eine 20-Jährige befand sich zusammen mit ihrer Freundin auf dem Rückweg von der Toilette zu ihrem Platz im Biergarten eines Festzeltes. Plötzlich trat ein 30-jähriger Italiener von hinten an sie heran und begrapschte die Frau über das Dirndl am Geschlechtsteil.

Nachdem die Frau laut aufschrie, flüchtet der zunächst Unbekannte. Kurze Zeit später konnte die Frau den Mann in der Menge wiedererkennen und rief umgehend den Sicherheitsdienst hinzu. Dieser übergab ihn den hinzugerufenen Einsatzkräften der Polizei. Der Mann war stark alkoholisiert. Er wurde zur Wiesn-Wache gebracht. Nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wurde er von dort entlassen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Lesen Sie auch:

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

„Mei, ich seh’ halt nix“ - Erneute Augen-OP bei Wiesn-Wirt Steinberg

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Nach Rückzug von Roiderer: Neue Wiesnwirte-Sprecher einstimmig gewählt 

Kommentare