"Schönes Wetter hat viele angezogen"

Mega-Ansturm zum Feiertag

+
Wiesn-Wahnsinn am Dienstagnachmittag

München - Was für ein Gewusel! Wie Ameisen schieben sich die Besucher übers Festgelände. Die Biergärten rappelvoll, die U-Bahnen überfüllt: Das Super-Wetter lockte am Dienstag und Mittwoch Hunderttausende auf die Wiesn!

Schon ab 16.30 Uhr waren am Dienstag die meisten Zelte dicht. Riesen-Andrang auch in der Schaustellerstraße: Vor den Fahrgeschäften drängten sich unzählige Besucher, warteten bis zu 45 Minuten auf eine Fahrt im Riesenrad. Am Feiertag das gleiche Bild: Volle Straßen, volle Zelte, volle Biergärten.

So voll war's am Feiertag

So voll war's am Feiertag - Impressionen vom Tag der deutschen Einheit

„Wir sind zufrieden“, sagt Wirtesprecher Toni Roiderer (Hackerzelt). Michael F. Schottenhamel, Wirt vom Schottenhamelzelt: „Das schöne Wetter hat viele Gäste angezogen.“ Auch für den Rest der Woche ist bestes Wiesn-Wetter angesagt: Nach einer kleinen Regenpause am Donnerstagabend bleibt es bis Sonntag trocken. Am Samstag klettern die Temperaturen sogar bis auf 24 Grad!

CS

Die Wiesn-Rekorde auf einen Blick

Die Wiesn-Rekorde auf einen Blick

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare