Masskrug auf den Kopf geschlagen

+
Der Deutsche wurde durch einen Masskrug schwer verletzt.

München - Ein Slowene hat am Mittwoch auf der Wiesn einem Deutschen einen Masskrug auf den Kopf geschlagen. Dieser musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Der 40-jährige Slowene geriet am Mittwoch gegen 22.30 Uhr in einem Festzelt mit einem 25-jährigen Deutschen in Streit. Im Verlauf dessen schlug der Slowene dem Deutschen einen Masskrug mit derartiger Wucht auf den Kopf, dass der Krug vollständig zerbrach.

Durch die Splitter erlitt der 25-Jährige eine acht Zentimeter lange Schnittwunde von der Stirn bis zur Nase und einen fünf Zentimeter lange Schnittwunde an der linken Halsseite. Der Slowene wurde festgenommen und der Haftanstalt überstellt, wo der Ermittlungsrichter über das weitere Vorgehen entscheiden wird.

Der Deursche wurde in eine Klinik eingeliefert. Ob er stationär aufgenommen werden musste, ist nicht bekannt.

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Übergriff auf „Sichere Wiesn“-Mitarbeiterin verschwiegen? 

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Bilanz der Straßenreinigung: 90 Tonnen Wiesn-Müll

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

Wiesn-Wirte-Sprecher hört auf: Wer wird Roiderers Nachfolger?

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

„Warum verlagert man die Wiesn nicht vor die Tore der Stadt?“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion