Wiesn-Besucher in Klinik

Mann schläft im Stehen ein: Treppensturz!

München - Ein Betrunkener ist am Dienstag in Käfers Wies'n-Schänke im Stehen eingeschlafen - mit für ihn verheerenden Folgen.

Im Stehen ist am Dienstag ein betrunkener 48-Jähriger im Käfer-Festzelt eingeschlafen – fatalerweise an der Treppe. Um 19 Uhr kippte er plötzlich nach vorn, rollte kopfüber die Treppe hinunter und zog sich dabei eine heftig blutende Kopfplatzwunde zu. Die Verletzung war so schwer, dass er zur Wundversorgung in eine Klinik eingeliefert werden musste.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Lesen Sie auch:

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Schulfrei für die Wiesn: Stadtratsfraktion überrascht mit kuriosem Vorschlag

Keine Nazi-Musik auf der Wiesn: Das sagt Münsings Musikkapellen-Chef dazu

Keine Nazi-Musik auf der Wiesn: Das sagt Münsings Musikkapellen-Chef dazu

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

Freunde über die Pongratz-Trennung: „Man hat schon Spannungen gespürt“

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

„Er hat den Bogen überspannt“ - Ehe-Aus bei Wiesn-Wirtepaar

Kommentare