Die Maibaumräuber aus der Boxe 7 im Augustinerzelt

+
Im Augustinerzelt steht der runde Tisch der Maibaumräuber.

München - Es ist der wohl berühmteste Stammtisch auf dem Oktoberfest: Der runde Tisch der Maibaumräuber in der Boxe 7 im Augustinerzelt.

Seit genau 45 Jahren gibt es den Maibaumräuber-Stammtisch bereits. Und wie es der Name schon verrät: Angefangen hat die Geschichte des Stammtisches mit dem Klau eines Maibaumes.

Im Jahre 1964 gelang es einigen Burschen, allen voran die Brüder Georg „Schorsch“ und Valentin „Tino“ Bauer aus Massenhausen bei Freising, den Maibaum der Münchner Brauereien zu stehlen.

Sie gaben das Traditionsstangerl so lange nicht raus, bis sie einen hohen Preis dafür bekamen: einen runden Stammtisch auf der Wiesn!

Noch heute steht der Tisch im Augustinerzelt, wird von Wirt zu Wirt weitergegeben. Seitdem treffen sich Freunde, Bekannte und Verwandte der Maibaumräuber immer zur Wiesn-Zeit an diesem runden Tisch.

Unter dem Jahr steht der klar-lackierte, massive Holztisch im Augustinerkeller.

Haben Sie auch einen Stammtisch auf dem Oktoberfest? Dann schreiben Sie uns! Wir freuen uns auf Ihre Geschichten!

Auch interessant:

Lesen Sie auch:

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Mehr Luft, mehr Platz: So wird die neue Ochsenbraterei

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Roiderer: „Wir jammern nicht, weil wir gutes Geld verdienen“

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Preislimit beim Wiesn-Bier: Entscheidung vertagt

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Die geheime Wiesn-Liste: Wer es geschafft hat - und wer nicht

Kommentare